Aufmerksame Nachbarin verhindert Brand in Salzburg

Akt.:
Die Feuerwehr belüftete das Mehrparteienhaus.
Die Feuerwehr belüftete das Mehrparteienhaus. - © FMT-Pictures/MW
Mit glücklicherweise nur leichten Verletzungen wurden zwei Frauen am Samstagabend in das Landeskrankenhaus (LKH) Salzburg eingeliefert. Zuvor fing ein Kochtopf in der Wohnung im Salzburger Stadtteil Lehen Feuer.

Die Nachbarin der betagten älteren Dame in der Liliengasse bemerkte den Brandgeruch im Haus, berichtet ein Pressefotograf gegenüber S24. Nur wenig später schlug auch der Rauchmelder in der Wohnung Alarm. Geistesgegenwärtig alarmierte die Nachbarin die Feuerwehr und eilte in die Wohnung.

Zwei Frauen wurden leicht verletzt. /FMT-Pictures/MW Zwei Frauen wurden leicht verletzt. /FMT-Pictures/MW ©

Nachbarin und Feuerwehr

Grund für den Brandgeruch waren demnach verbrannte Speisen in einem Kochtopf auf dem Herd – die besagte Nachbarin löschte die Flammen schnell. Die anschließend eingetroffene Berufsfeuerwehr der Stadt Salzburg löschte den rauchenden Topf ab und belüftete das Mehrparteienhaus. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung wurden die beiden Frauen vom Roten Kreuz in das LKH eingeliefert.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bundeskanzler Kurz empfängt Th... +++ - Historische Drahtesel bei Nost... +++ - Bauarbeiten an historischer Mo... +++ - Kinderbetreuung in Salzburg ba... +++ - Salzburg und seine Alpenschama... +++ - Sechs Millionen Euro für Opfer... +++ - "Kongoaffen": Brucker FPÖ-Funk... +++ - Fördergelder für Salzburger Ba... +++ - "Hundstage" beginnen am Montag +++ - Mehr als drei Millionen Nächti... +++ - Auto überschlägt sich auf Turr... +++ - 13-Jährige gequält: Prozess wi... +++ - Trio nach mehreren Einbruchsdi... +++ - Männer flüchten nach Drogenkon... +++ - Sicht auf totale Mondfinsterni... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen