Augsburg im Abstiegskampf mit wichtigem 4:0-Sieg gegen HSV

Akt.:
Der HSV kam in Augsburg unter die Räder
Der HSV kam in Augsburg unter die Räder - © APA (dpa)
Der FC Augsburg hat am Sonntag im Kampf um den Klassenerhalt in der deutschen Fußball-Bundesliga einen wichtigen 4:0-Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten HSV eingefahren. ÖFB-Teamspieler Martin Hinteregger spielte bei den Siegern durch, seine Landsleute Kevin Danso und Georg Teigl saßen auf der Ersatzbank.

Durch den zweiten Sieg, den erst zweiten in den vergangenen neun Runden, verbesserten sich die Augsburger auf den 13. Tabellenplatz. Der Vorsprung auf den HSV, der auf Relegationsrang 16 abrutschte, beträgt drei Runden vor Schluss aber nur zwei Punkte. Bei den Hamburgern wurde ÖFB-Teamstürmer Michael Gregoritsch zur Pause ausgewechselt.

1899 Hoffenheim feierte im Kampf um die direkte Qualifikation für die Champions League einen Last-Minute-Sieg gegen Eintracht Frankfurt und verdrängte Borussia Dortmund vom dritten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann kam am Sonntag in der deutschen Fußball-Bundesliga durch einen Treffer von Benjamin Hübner in der 90. Minute zu einem 1:0-Erfolg über den Cupfinalisten.

Hoffenheim (58 Punkte) ist damit seit 16 Ligaspielen daheim ungeschlagen. Am kommenden Samstag kommt es zum direkten Duell beim BVB (57). Frankfurt von Ersatzgoalie Heinz Lindner indes beschränkte sich auf Konter und wirkte nicht so, als ob man auch über die Liga noch die Chance auf eine Europa-League-Qualifikation nutzen will. Auf die sechstplatzierten Bremer fehlen derzeit vier Punkte.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen