Ausschreitungen bei Kürbis-Festival in den USA

Akt.:
Bei Ausschreitungen beim jährlichen Kürbis-Festival in der US-Universitätsstadt Keene (New Hampshire) sind mehr als 30 Menschen verletzt und Dutzende festgenommen worden. Wie die Zeitung “Union Leader” und andere Medien berichteten, brachen die Krawalle am Samstagnachmittag (Ortszeit) in der Nähe des Campus der Staatsuniversität Keene aus und dauerten bis in die Nacht.


Demnach warfen Teilnehmer mit Flaschen, Dosen und anderen Gegenständen, entzündeten Feuer auf der Straße und kippten Fahrzeuge um. Polizisten in Schutzausrüstung hätten Tränengas eingesetzt. Wie es weiter hieß, wurden etwa 20 der Verletzten in Krankenhäuser gebracht. Sie hätten Schnittwunden durch Glasscherben erlitten, seien von Flaschen getroffen oder von Festivalteilnehmern zu Boden getrampelt worden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Unbekannte räumen Spirituosen-... +++ - Innenstadt: Männer gehen auf P... +++ - Wetter: Auf trüb folgt mild un... +++ - Traktorabstürze: Worin liegen ... +++ - Salzburger Altstadt: Trail-Run... +++ - Seekirchen: 56-Jähriger flücht... +++ - Axel Kiesbye vom Bierkulturhau... +++ - Salzburger Schriftsteller Gauß... +++ - Black and White: Der Maturabal... +++ - Das war der Perchtenflohmarkt ... +++ - Arbeitslosigkeit: Salzburg ste... +++ - Muli-Absturz in Maria Alm: Lan... +++ - Koppl: 24-Jähriger versorgt si... +++ - Motorradfahrer stürzt in Maish... +++ - Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen