Mehr Nachrichten aus Stadt
Akt.:

Ausschreitungen mit Hooligans in Salzburg

Bei der Kontrolle der Hooligans kam es zu Ausschreitungen. Bei der Kontrolle der Hooligans kam es zu Ausschreitungen. - © Neumayr/MMV
Zu Ausschreitungen mit der Polizei und französischen Hooligans  kam es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag beim Fußballspiel Red Bull Salzburg gegen Paris Saint Germain in der Stadt Salzburg.

Einschlägig bekannte, gewaltbereite und teilweise vermummte  Franzosen kamen mit einem Bus nach Salzburg um das Spiel mitzuerleben. Während einer Kontrolle der Exekutive, die die Fans in einem Kessel separierte kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen.

Hooligans hatten Drogen und Schlagringe dabei

Bei der Aufnahme der Personalien und der dabei stattfindenden Durchsuchungen kamen neben unzähligen Feuerwerkskörpern, auch Drogen und Schlagringe zum Vorschein, die von der Polizei beschlagnahmt wurden.

Im Polizeikessel der Polizei kam es immer wieder zu Ausschreitungen und die Beamten wurden mit Feuerwerkskörpern und Gegenständen beworfen. 

Kein Einlass zum Spiel

Das Spiel durften die Hooligans nicht besuchen und so zogen sie grölend mit bengalischen Lichtern bewaffnet durch die Salzburger Altstadt und versuchten in einigen irischen Lokalen Einlass zu finden.

Vorsorglich hatten die Betreiber jedoch an diesem Abend ihre Bars geschlossen und so wie das  O´Malleys am Rudolfskai hatten  Fenster und Türen durch Stahlplatten gegen eventuelle Vandalenakte gesichert. (Neumayr/MMV)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Salzburger Liga: Kuchl überrascht Bergheim
Der SV Kuchl feierte in der 15. Runde der Salzburger Liga einen knappen und überraschenden Erfolg über Bergheim. Auch [...] mehr »
Red Bull Salzburg: Rangnick kündigt Spieler-Wechsel nach Leipzig an
In einem Interview in der Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" erläutert der Sportdirektor von [...] mehr »
Red Bull Salzburg gegen Admira angeschlagen, aber motiviert
Meister Red Bull Salzburg muss in der 14. Runde der tipico Bundesliga auf neun Stammspieler verzichten. Mit den [...] mehr »
Stimmungs-Aufheller beim SV Grödig
Der SV Grödig holte in den letzten zwei Bundesliga-Runden vier Punkte gegen die jeweiligen Tabellenführer und stieg [...] mehr »
Bewegung im Kader von Red Bull Salzburg
Sieben Spiele in 22 Tagen und zahlreiche Ausfälle bereiten Meister Red Bull Salzburg Sorgen. Deshalb wird man im Winter [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren