Austria Salzburg: Nach Fanstreit bleibt Fangruppe “Union Ultrà” vom Livespiel fern

Akt.:
3Kommentare
Auch beim ORF-Livespiel verzichtet die Fangruppe "Union Ultrà" auf die Fan-Unterstützung.
Auch beim ORF-Livespiel verzichtet die Fangruppe "Union Ultrà" auf die Fan-Unterstützung. - © Krugfoto/Archiv
Interne Unstimmigkeiten zwischen den Anhängern von Austria Salzburg führten vor 16 Tagen zu ungewohnten Maßnahmen. Die Fangruppe “Union Ultrà” stellte alle Aktivitäten in der Kurve ein. Die Wogen sind noch nicht geglättet und die Fans werden nach SALZBURG24-Informationen beim ORF-Livespiel am Donnerstag ihr Team wohl nicht lautstark unterstützen.




Asozialer Vandalismus von einzelnen Leuten aus der eigenen Kurve gegenüber unserem Gruppeneigentum ist für uns absolut inakzeptabel. Jede Grenze wurde damit überschritten”, lautet das Statement der Anhänger auf deren Webseite zur Einstellung der Fan-Unterstützung.

ORF Sport+ übertragt Austria Salzburg gegen Zell am See

“Es muss nicht immer Champions League sein. Dass regionale Fußball-Live-Berichterstattung nicht nur zutiefst öffentlich-rechtlich, sondern auch erfolgreich ist, hat ORF Sport+ bereits in der Vergangenheit mit Übertragungen etwa der (Wiener) Derbys of Love in der Regionalliga Ost oder des GAK, damals noch in der Oberliga Mitte West, unter Beweis gestellt”, erklärte ORF-TV-Sportchef Hans Peter Trost. ORF Sport + startete eine Unterhaus-Offensive und zeigt nach dem steirischen Duell zwischen dem Traditionsklub GAK und St. Anna/Aigen am Donnerstag ab 10 Uhr das Spiel zwischen Austria Salzburg und Zell am See aus der Salzburger Liga. Die erste Halbzeit des steirischen Topspiels verfolgten im Schnitt 49.000 Zuschauer, der Marktanteil in der Zielgruppe der 12-49-Jährigen lag damit bei 21 Prozent. Für die zweite Hälfte schalteten 38.000 Zuschauer ein.

“Union Ultrà” verweigert Fan-Unterstützung

“Laut derzeitigem Stand ist davon auszugehen, dass die Unterstützung der Fangruppe Union Ultrà gegen Zell am See ausbleiben wird”, sagte Austria-Obmann Claus Salzmann im Gespräch mit SALZBURG24. Aufgeben will er die eigentlich beschlossene Sache nicht: “Es wird am Montag und Dienstag Gespräche mit den zuständigen Personen geben. Die Fangruppen machen sich das eigentlich alles untereinander aus.” Der Vorstand konzentriert sich daher auf die organisatorischen Aufgaben. “Wir unternehmen alles, damit das Spiel reibungslos über die Bühne laufen kann. Vor allem im Bereich Gastro, Ordner und mit den Fans gibt es einiges zu tun”, gewährt Salzmann einen Blick in die Organisation.

Schaider: “Chance sich präsentieren zu können”

Sportlich läuft es bei Austria Salzburg nach dem 5:1-Sieg über Straßwalchen hingegen nach Plan. “Diese Plattform ist ideal für den Verein, sich von der Schokoladenseite zu präsentieren”, sagt Trainer Christian Schaider, dessen Team mit 34 Punkte – genauso wie Gegner Zell am See – den Klassenerhalt in der Tasche hat. “Für uns ist es ein ganz normales Spiel, außer dass wir sehr früh aufstehen müssen. Wir erwarten ein intensives Spiel, bei dem die Austria als Favorit einzuschätzen ist. Zusätzliche Motivation werden die zahlreichen Zuschauer sein”, sagte Zell-Betreuer Wolfang Reindl. Wie viele Fans den Weg ins “Erich Misoph Volltreffer Stadion” finden werden, wird sich wohl erst am Donnerstag herausstellen.

Die Tops und Flops der 24. Runde findet ihr HIER.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Tochter in Autounfall verwicke... +++ - Neues Speicherkraftwerk in Die... +++ - "Cook & Wine" erneut in Konkur... +++ - Baulehre wird reformiert: Lehr... +++ - Vierjähriger spendet Knödel an... +++ - Gemeinderatswahl: Preuner und ... +++ - Hundehaltung: Tierärztekammer ... +++ - Bissattacke auf Polizisten in ... +++ - Auto fängt in Salzburg-Morzg F... +++ - Bluttat in Zell am See: Keine ... +++ - Tief Siglinde bringt Sturm mit... +++ - Carsharing am Bahnhof Bischofs... +++ - Radiologische Praxis in Zell a... +++ - Gebrüder Weiss baut Niederlass... +++ - Teilfreispruch für Graffiti-Sp... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel