Austropop-Legende Bilgeri im Europark

Akt.:
Das ausverkaufte Oval war restlos begeistert. Das ausverkaufte Oval war restlos begeistert. - © Wildbild
Austro-Popper Reinhold Bilgeri meldete sich Donnerstagabend im Oval im Europark zurück. Zahlreiche Fans ließen sich begeistern und konnten selbst nach langjähriger Pause noch alle Texte mitsingen.

Vor ausverkauftem Oval rockte  Reinhold Bilgeri – Singer,Songwriter, Schriftsteller, Drehbuchautor, Filmregisseur, Produzent und vor allem eines: Rockprofessor. Mit Hits wie Some Girls are Ladies hatte er in den 70er, 80er und 90er Jahren  Popgeschichte geschrieben. Zahlreiche Awards sowie Gold und Platin Auszeichnungen geben davon Zeugnis. Er war mit weltweit über 3 Millionen verkauften Tonträgern zusammen mit Falco, einer der Topstars der Achtziger, hat mit seinem Romandebüt Der Atem des Himmels einen weiteren Bestseller gelandet und die Verfilmung des Romans eigenhändig (Buch, Regie, Produktion) zu einem der erfolgreichsten Filme Österreichs gemacht.

Bilgeri on Tour

Jetzt ist das Multitalent wieder auf die Rockbühne zurückgekehrt und tourt mit seiner Band (Heli Burtscher am Baß, Armin Egle am Schlagzeug, Raimund Gritzner an der Gitarre und Roman Lorenz an den Keyboards) durch Österreich. Sein Programm ist gespickt mit den Topsongs seiner langen Karriere, Hits aus vier Jahrzehnten – von Video Life bis Some girls are Ladies, von Deperado bis Oho Vorarlberg. Außerdem präsentiert er die Welthits seiner Idole, von Steve Wonder bis Joe Cocker, von Gershwin bis James Brown in funkigem Sound, in dem seine Raukehle zur Hochform aufläuft. Eine Rock Show der Sonderklasse.
Das durchaus ältere Publikum ging vom ersten Song an voll mit. Für das Oval war es das erste Rockkonzert.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen