Auto kollidierte in Lengau mit Zug: Lenkerin verletzt

Akt.:
4Kommentare
Das Unfallfahrzeug wurde erheblich beschädigt.
Das Unfallfahrzeug wurde erheblich beschädigt. - © S24-Leserreporter
Eine 22-jährige Autolenkerin ist Montagfrüh auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Lengau (Bezirk Braunau) mit einem Zug kollidiert und verletzt worden.

Sie dürfte laut oö. Polizei eine Stopptafel ignoriert haben. Der Lokführer konnte trotz Notbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Zum Zustand der Frau waren keine Details bekannt. Die rund 150 Zugpassagiere blieben unverletzt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Gutes Zeugnis für Salzburgs He... +++ - Für einen fairen und sauberen ... +++ - Nach Raubüberfall auf Wettbüro... +++ - Patientenverfügung: Das sind d... +++ - Zehnjährige Stieftochter missb... +++ - Psychisch kranke Eltern: Theat... +++ - Salzburgs Schüler zweitbeste i... +++ - Swap-Prozess: Stadt Salzburg k... +++ - Viel Grün: So stellen sich Sch... +++ - Moscheen: Rückzugsorte oder Pa... +++ - Rauchverbot könnte 1.500 Spita... +++ - Mann bei Skitour am Zwölferhor... +++ - Pinzgauer Lokalbahn: Triebwage... +++ - Pkw steht in Eugendorf in Flam... +++ - Probleme bei Volksbegehren ärg... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel