Auto kollidierte in Lengau mit Zug: Lenkerin verletzt

Akt.:
4Kommentare
Das Unfallfahrzeug wurde erheblich beschädigt.
Das Unfallfahrzeug wurde erheblich beschädigt. - © S24-Leserreporter
Eine 22-jährige Autolenkerin ist Montagfrüh auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Lengau (Bezirk Braunau) mit einem Zug kollidiert und verletzt worden.

Sie dürfte laut oö. Polizei eine Stopptafel ignoriert haben. Der Lokführer konnte trotz Notbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Zum Zustand der Frau waren keine Details bekannt. Die rund 150 Zugpassagiere blieben unverletzt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++ - Das Republic Cafè ist insolven... +++ - Lungauer Samson Druck und Data... +++ - Salzburger ÖVP verdoppelte Man... +++ - Raiffeisenverband Salzburg übe... +++ - Unken: Ein Toter und zwei Verl... +++ - Das war die Fight Night 2.0 in... +++ - FPÖ bringt Svazek und Ragger i... +++ - Lehrling erhebt schwere Vorwür... +++ - Das waren die Events am Wochen... +++ - Motorradfahrer bei Unfall schw... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel