Auto kracht in Zell am See in die Pinzgaubahn

Akt.:
3Kommentare
Der Fahrer dürfte laut Polizei bei rot in den Bahnübergang gefahren sein.
Der Fahrer dürfte laut Polizei bei rot in den Bahnübergang gefahren sein. - © Neumayr
Ein 36-jähriger Urlauber aus Kuwait ist am Mittwochmorgen in Zell am See (Pinzgau) in die Pinzgaubahn gekracht. Die 38-jährige Beifahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert, konnte am Nachmittag das Krankenhaus schon wieder verlassen.

Ein Auto kollidierte Mittwochmorgen am Bahnübergang Bruckberg in der Gemeinde Zell am See mit der Pinzgaubahn. Ein 36-jähriger Urlauber aus Kuwait übersah in seinem Mietwagen das Rotlicht, berichtete die Polizei.

Zell am See: Bei rot in den Bahnübergang

Der Lokführer leitete sofort eine Notbremsung ein, konnte den Crash aber nicht mehr verhindern. Die Beifahrerin wurde erst mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen, konnte aber am Nachmittag bereits wieder entlassen werden. Der 36-jährige Fahrzeuglenker und die Zuginsassen wurden nicht verletzt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel