Auto raste in Nordrhein-Westfalen in Taxi

Akt.:
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Nordrhein-Westfalen sind zwei Menschen ums Leben gekommen und drei weitere verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 20-Jähriger in der Nacht auf Samstag in Werne im Münsterland mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem Taxi zusammen gestoßen.


Der 20-Jährige und seine 18 Jahre alte Beifahrerin starben an der Unfallstelle. Ein 17-Jähriger, der im Fond des Wagens saß, erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Taxifahrer und sein Fahrgast kamen mit leichten Verletzungen davon.

Weshalb der junge Mann in den Gegenverkehr geriet, war für die Ermittler zunächst unklar. Die Feuerwehr habe schweres Gerät einsetzen müssen, um die drei Insassen aus dem völlig zerstörten Fahrzeug zu befreien, sagte ein Polizeisprecher.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sterneckstraße: Motorradfahrer... +++ - Regeln: Das müsst ihr beim Sam... +++ - St. Gilgen: Mann stirbt nach A... +++ - Bergheimer Modelleisenbahn Gru... +++ - Mobilfunkbetreiber warnen vor ... +++ - Nach Lkw-Unfall auf A10: Urste... +++ - NR-Wahl: Peter Pilz überlegt K... +++ - Mutmaßlicher Mord in Mattsee: ... +++ - Streit um Domain: Hervis siche... +++ - Salzburg bereitet sich auf Bes... +++ - Von Chruschtschow bis Macron: ... +++ - Taxham: Unbekannter bedroht Bu... +++ - NR-Wahl: Schnell-Partei tritt ... +++ - Schwerer Radunfall auf Großglo... +++ - Streit an der Sommerrodelbahn ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen