Auto schlittert in Großarl 100 Meter über Wiese

Akt.:
Das Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden.
Das Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden. - © FF Großarl
Das Auto einer 54-jährigen Deutschen kam am Freitagvormittag von der Gemeindestraße Ellmau (Pongau) ab. Das Fahrzeug geriet aufgrund der Witterung ins Schleudern und schlitterte etwa 100 Meter über eine abschüssige Wiese.

Ein 54-jährige Deutsche war gegen 9.00 Uhr auf der Gemeindestraße Ellmau in Richtung Großarl (Pongau) unterwegs. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Das Auto fuhr etwa 100 Meter über eine abschüssige Wiese, stürzte über eine Gartenmauer und blieb schließlich mit der Front in einem Garten stecken.

Der Pkw stürzte über einen Gartenzaun./ FF Großarl Der Pkw stürzte über einen Gartenzaun./ FF Großarl ©

Unfalllenkerin in Großarl unverletzt

Die Lenkerin blieb bei dem Unfall unverletzt, wie die Polizei Salzburg berichtete. Die Freiwillige Feuerwehr Großarl war mit 17 Mann im Einsatz.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Budgetvoranschlag 2018: Schuld... +++ - Maria Alm: Dachstuhl in Brand +++ - Salzburger Grenzfall: Ischlerb... +++ - Wetterumschwung am Wochenende ... +++ - Gewaltsamer Einbruch in Flachg... +++ - Kaputter Obus sorgt für Stau i... +++ - Ersthelfer in Tansania: Flachg... +++ - Katschbergstraße wird saniert:... +++ - Pflegeurlaub für Haustiere: Ge... +++ - Einkaufsgenossenschaft hogast ... +++ - Henndorf: Mann zückt Pistole i... +++ - Prozess gegen 34-jährigen Terr... +++ - Bad Reichenhall: 75-Jähriger s... +++ - Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen