Auto von Zug in Oberösterreich 16 Meter mitgeschleift

Von einem Zug ist ein Auto am Sonntag in Waizenkirchen (Bezirk Grieskirchen) in Oberösterreich erfasst und 16 Meter mitgeschleift worden. Die verletzte 67-jährige Lenkerin konnte noch selber aus dem Wrack klettern. Die Frau war trotz der Signale auf die Geleise gefahren. Der Triebwagen erfasste das Auto auf Höhe der Fahrertür. Der Masten einer Oberleitung stoppte das Wrack, berichtete die Polizei.

Die ortskundige Pensionistin dürfte die von links kommende Lokalbahn übersehen haben. Der Wagen wurde durch den Crash parallel zum Zug gedreht und mitgeschleift. Die Verletzte konnte über die Beifahrertür aus dem Pkw klettern. Sie wurde vom Notarzt versorgt und mit der Rettung in das Klinikum Wels eingeliefert. Der 61-jährige Triebwagenführer und ein mitfahrender Gast blieben unverletzt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Seekirchen: Zwei Verletzte bei... +++ - Wohnmobil kippt auf A10 um: Au... +++ - Zwei offene Ohren für 650 Kind... +++ - Stall in Abtenau in Brand: Meh... +++ - Postalm-Lifte gerettet: Gläubi... +++ - Weißpriach: Bauarbeiter trennt... +++ - Untermieter (65) bestiehlt sei... +++ - Verunreinigung mit Enterokokke... +++ - Das neue "Steinlechner" soll e... +++ - Salmonellen-Alarm in Salzburge... +++ - Teilsperre der ÖBB-Westbahnstr... +++ - Illegale Sperrmüllsammler in d... +++ - Mehrere Tausend Euro Schaden b... +++ - Mega-Obus in Salzburg angekomm... +++ - Parsch: Fünfter Brand in Wohnb... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen