Autofahrer rast mit 135 km/h durchs Ortsgebiet

Akt.:
Der Tiroler ist seinen Führerschein los. (Symbolbild)
Der Tiroler ist seinen Führerschein los. (Symbolbild) - © dpa/Patrick Seeger
Ein 25-jähriger Lenker eines Kastenwagens ist Samstag früh in Söll (Bez. Kufstein) mit 135 Stundenkilometern durch eine 50 km/h-Zone gerast. Zuvor hatte er trotz Überholverbots und Sperrlinie bzw. in einer unübersichtlichen Kurve zwei Autos überholt, teilte die Polizei mit. Der Tiroler wurde schließlich in Kirchbichl angehalten, ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein entzogen.

Der 25-Jährige aus dem Bezirk Innsbruck-Land unternahm seine waghalsigen Überholmanöver kurz vor 1.00 Uhr auf der Loferer Straße (B178) im Ortsgebiet von Söll in Richtung Wörgl. Laut Polizei herrschte leichter Schneefall, die Fahrbahn war salznass. Der Mann wurde angezeigt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- O-Busfahrer Kopfstoß verpasst:... +++ - Salzburgs Radbudget vor möglic... +++ - Mehr Radfahrhaushalte als Auto... +++ - Hotelturm am Salzburger Hauptb... +++ - Info-Sperre: Laut Salzburger P... +++ - Staatssekretärin Edtstadler: "... +++ - Das sagen Salzburgs Parteien z... +++ - Betrug mit Steinreinigung: AK ... +++ - Eichstraßenbrücke in Nachtschi... +++ - Salzburgerin überweist 17.000 ... +++ - Land Salzburg senkt Schulden a... +++ - Salzburger bei Europameistersc... +++ - Winterreifen im Test nur mitte... +++ - 42. Rupertikirtag: Traditionel... +++ - Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen