Autolenkerin in Steiermark von Eisplatten schwer verletzt

Akt.:
Die 27-jährige Autolenkerin erlitt schwere Kopfverletzungen
Die 27-jährige Autolenkerin erlitt schwere Kopfverletzungen - © APA (Symbolbild)
Eine 27-jährige Autolenkerin ist am Donnerstag in der Weststeiermark von Eisplatten schwer verletzt worden, die vom Anhänger eines Lkw gerutscht waren. Das Eis durchschlug die Windschutzscheibe und traf die Frau am Kopf. Sie wurde mit einer multiplen Schädelfraktur ins LKH Graz gebracht. Der Lkw-Lenker will davon nichts bemerkt haben und wurde später von einer Streife gestoppt, so die Polizei.

Der 49-jährige Slowene war gegen Mittag mit seinem Sattelfahrzeug auf der Packer Straße (B70) von St. Johann ob Hohenburg in Richtung Krottendorf (Bezirk Voitsberg) gefahren. Bei der sogenannten Steinwandkurve dürften sich die zehn bis 15 Zentimeter dicken Eisplatten vom Dach des Anhängers gelöst haben. Sie trafen den Wagen der Frau. Andere Verkehrsteilnehmer wurden Zeugen des Unfalls und gaben der Polizei Hinweise zu dem Lkw.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen
Mehr auf Salzburg24