B168: Pkw schleudert in Böschung – Zwei Verletzte

Akt.:
1Kommentar
Das Auto landete seitlich in der Böschung.
Das Auto landete seitlich in der Böschung. - © FF Piesendorf
Ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der Mittersiller Straße (B168) im Piesendorfer Ortsteil Walchen. Ein Auto geriet ins Schleudern und blieb seitlich in der Straßenböschung liegen.

Eine 18 Jahre alte Pinzgauerin war am Weg nach Zell am See, als ihr Auto aus noch unbekannter Ursache auf das Straßenbankett geriet und daraufhin ins Schleudern kam. Das teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Verletzte ins Spital nach Zell am See

Der Pkw schleuderte nach links über die Gegenfahrbahn und prallte gegen eine Straßenböschung. Dadurch blieb das Auto auf der Beifahrerseite seitlich liegen. Die Lenkerin sowie die um ein Jahr jüngere Beifahrerin kamen mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus nach Zell am See. Die Freiwillige Feuerwehr Piesendorf stand mit 22 Mann im Einsatz und kümmerte sich um die Aufräumarbeiten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- St. Koloman: Vermisster 42-Jäh... +++ - Trickbetrügerin schlägt in Hen... +++ - Alkoholverbot und mehr Veranst... +++ - Anrainer ermöglichen breiteren... +++ - Fünf Ex-Sportfunktionäre der A... +++ - Salzburger Stadtregionalbahn w... +++ - Salzburger sind Spitzenreiter ... +++ - „Vorstadtweib“ Nina Proll scha... +++ - Barbara Unterkofler: Dornrösch... +++ - Salzburger Skihersteller sind ... +++ - Christoph Ferch: Schützer des ... +++ - Andreas Reindl: Chef der Stadt... +++ - Johann Padutsch: Mann der früh... +++ - Bahnhof wird in Seekirchen zur... +++ - Harald Preuner: Politprofi gre... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel