Akt.:

B21: Salzburgerin bei Crash lebensgefährlich verletzt

Die 23-Jährige wurde eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Die 23-Jährige wurde eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. - © BRK
Eine 23-jährige Salzburgerin ist am Dienstagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B21 zwischen Bad Reichenhall und Unterjettenberg lebensgefährlich verletzt worden.

Korrektur melden

Die junge Frau war bei winterlichen Straßenverhältnissen mit ihrem VW-Polo auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Lastwagen-Gespann zusammengestoßen, das von einem 46-jährigen Halleiner gelenkt wurde. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten ausrücken.

Trucker konnte Crash nicht verhindern

Den bisherigen Ermittlungen der Reichenhaller Polizei zufolge war die Salzburgerin mit ihrem Kleinwagen in Richtung Lofer unterwegs, als sie zwischen Baumgarten und Unterjettenberg plötzlich auf die linke Fahrspur geriet und dort gegen ein Volvo-Lastwagen-Gespann einer österreichischen Spedition prallte. Der 46-jährige Trucker aus Hallein legte noch eine Vollbremsung hin, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Kleinwagen wurde auf der Beifahrerseite stark eingedrückt und blieb schräg an der Böschung zwischen Lastwagen-Anhänger und einer Steinmauer hängen. Hinzukommende Autofahrer leitsteten sofort Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle Traunstein gegen 12.45 Uhr zunächst die Freiwillige Feuerwehr Schneizlreuth und das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen aus Bad Reichenhall und dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ alarmierte. Der Pilot konnte direkt an der Unfallstelle auf der B21 landen. Die Einsatzkräfte forderten vor Ort die Feuerwehr Bad Reichenhall und einen zweiten Rettungswagen nach.

B21 komplett gesperrt

Die im Auto eingeschlossene Frau wurde sofort von Feuerwehr und Rotem Kreuz befreit, wobei mit dem hydraulischen Rettungssatz die Fahrertüre entfernt werden musste. Notarzt und Rettungsassistenten versorgen sie weiter im Rettungswagen und flogen sie danach wegen ihrer schweren Kopfverletzungen zum Salzburger Landeskrankenhaus. Der 46-jährige Unfallgegner wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock, er musste in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert werden, wo er ambulant behandelt wurde. Die B21 war während der Rettungs- und Bergearbeiten rund zwei Stunden lang komplett gesperrt, wobei der restliche Verkehr durch das kleine Deutsche Eck großräumig über den Thumsee umgeleitet wurde. Insgesamt waren 35 Feuerwehrleute mit sechs Fahrzeugen zur technischen Rettung und Verkehrsregelung im Einsatz. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall waren zur Ermittlung der genauen Unfallursache vor Ort.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Zwei Mithäftlinge verletzt: Haftstrafe für 36-Jährigen
Ein Häftling soll 2013 zwei Mithäftlinge verletzt haben. Bei einem Prozess am Montag in Salzburg bestritt der [...] mehr »
Münchner Bundesstraße (B155) wird ausgebaut
Ab Mitte August wird bis Ende des heurigen Jahres die Münchner Bundesstraße (B155) kurz vor der Staatsgrenze im [...] mehr »
1914/2014 – Clark: “Krieg von Entscheidungsträgern bewusst gewählt”
Auf Tag und Stunde genau 100 Jahre, nachdem Kaiser Franz Joseph in Bad Ischl die Kriegserklärung Österreich-Ungarns an [...] mehr »
Suspendierung eines hohen Salzburger Polizeijuristen aufgehoben
Das Bundesverwaltungsgericht hat die Suspendierung eines Salzburger Polizeijuristen vor neun Wochen wieder aufgehoben. [...] mehr »
Urteil rechtskräftig: Spar Holding muss Konzernabschluss offenlegen
Im Rechtsstreit der Shoppingcity Seiersberg GmbH gegen den Salzburger Spar-Konzern wegen unlauteren Wettbewerbs hat der [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren