B311: Rinder bei Schönbergtunnel auf der Fahrbahn

Akt.:
Die Rinder hielten die Einsatzkräfte auf Trab.
Die Rinder hielten die Einsatzkräfte auf Trab. - © FF Schwarzach
Auf der B311 im Bereich des Schönbergtunnels in Schwarzach (Pongau) gelangten Samstagnachmittag zwei Stiere auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr Schwarzach rückte mit Wasserrettung und Polizei zur Rettung aus.

Beim Eintreffen des Einsatzleiters befanden sich zwei Rinder auf der Straße. Ein Tier sprang laut Aussendung der Feuerwehr Schwarzach in die Salzach, woraufhin sofort die Wasserrettung Schwarzach nachalarmiert wurde. Kurz darauf stieg das Vieh allerdings schon wieder am anderen Ufer aus der Salzach und begab sich Richtung ÖBB-Westbahnstrecke. Auf der Kraftwerkseite wurden die Gleise abgesichert.

Rind auf der B311 eingefangen

Die Wasserrettung übernahm die Sicherung des Uferbereichs. Nach Eintreffen des Landwirts wurde dieser von Feuerwehr, Wasserrettung und Polizei unterstützt, ein Tier auf der B311 einzufangen. Danach konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden. Wie der ORF Salzburg berichtet, musste der Schönbergtunnel während des Einsatzes gesperrt werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++ - Stadt Salzburg: Neue Poller in... +++ - Polizei Salzburg warnt vor Mai... +++ - AK-Preisvergleich: Günstigster... +++ - Homophobe Sexualpädagogik an S... +++ - Reisestopp für zahlreiche Zugv... +++ - 13-Jährige in Salzburg gequält... +++ - Rot-Kreuz-Jugendgruppen zeigte... +++ - Großer Finalakt bei Feuerwehrj... +++ - Schlägerei in der Stadt Salzbu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen