B320: 27-jähriger Pongauer stirbt bei Frontalunfall

Akt.:
Ein 27-jähriger Pongauer ist Samstagfrüh auf der obersteirischen Ennstal Bundesstraße (B320) mit seinem Pkw gegen ein anderes Fahrzeug geprallt und dabei getötet worden. Dies teilte die Landespolizeidirektion mit. Sein Beifahrer (18) sowie die andere Autolenkerin (46) und deren Beifahrerin (52) wurden verletzt. Die B320 war mehrere Stunden gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet.

Der 27-Jährige war gegen 6.00 Uhr auf der B320 in Richtung Gröbming unterwegs. Am Beifahrersitz saß ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Liezen. Aus bisher unbekannter Ursache geriet der 27-Jährige mit seinem Wagen bei Oberhaus auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einer 46-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung.

B320: Pongauer stirbt noch an Unfallstelle

Im Fahrzeug der 46-Jährigen saß eine 52-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Graz-Umgebung. Die Unfallopfer mussten von der Feuerwehr mit hydraulischem Bergegerät aus den Wracks befreit werden. Für den Pongauer kam jedoch – trotz intensiver Reanimationsversuche durch das Schladminger Notarztteam – jede Hilfe zu spät. Die Verletzten wurden in das Diakonissenkrankenhaus Schladming gebracht.

(APA/S24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 43-Jähriger wegen versuchten M... +++ - VGT demonstriert vor Regierung... +++ - Krimmler Ache wird gebändigt: ... +++ - Künftig keine Gratis-Zahnspang... +++ - Modellprojekt in Gneis: Knapp ... +++ - 13.000 Euro Schaden: Diebesduo... +++ - Dauerhafte Sommerzeit: Würden ... +++ - Nach Sturm "Fabienne" in Salzb... +++ - Streit unter Pkw-Lenkern: 30-J... +++ - Feuerwehr St. Veit feiert 140 ... +++ - Die besten Bilder vom 42. Rupe... +++ - 315 Feuerwehrleute in Salzburg... +++ - Das Abenteuer kann beginnen! M... +++ - Aggressiver 52-Jähriger geht a... +++ - Europäischer Radgipfel tagt ab... +++