Bad Goisern: Großbrand einer Diskothek

Akt.:
Sechs Feuerwehren aus Bad Goisern standen bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.
Sechs Feuerwehren aus Bad Goisern standen bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz. - © FF St. Agatha
Im oberösterreichischen Bad Goisern hat der Großbrand einer Diskothek in der Nacht auf Donnerstag die Einsatzkräfte in Atem gehalten. Die Flammen schlugen bis zu 50 Meter in die Luft. Die Feuerwehr stand die gesamte Nacht im Einsatz.

“Die Flammen waren zwischen 40 und 50 Meter hoch”, sagte der zuständige Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr von Bad Goisern, Peter Atzmanstorfer, der APA am Telefon. Verletzt wurde niemand, die Disko war an diesem Abend glücklicherweise nicht in Betrieb.

Diskotehek in Vollbrand

Am späten Mittwochabend hätten Nachbarn das Feuer bemerkt und gegen 22:30 Uhr bei der Feuerwehr Alarm geschlagen. Von der Landeswarnzentrale OÖ wurden umgehend alle sechs Feuerwehren aus Bad Goisern alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits in Vollbrand.

 

Bis zu 50 Meter hohe Flammen. - FF Agatha Bis zu 50 Meter hohe Flammen. – FF Agatha ©

Hotel und Tankstelle mussten geschützt werden

Aufgrund der unmittelbaren Nähe eines Hotels bestand die primäre Aufgabe für die Feuerwehren darin, ein Übergreifen der Flammen auf das Nachbarobjekt zu verhindern. Auch eine auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindliche Tankstelle war akut gefärhrdet, berichtet die Freiwillige Feuerwehr St. Agatha auf ihrer Homepage.

 

Löscharbeiten unter schwerem Atemschutz. - FF Agatha Löscharbeiten unter schwerem Atemschutz. – FF Agatha ©

Löscharbeiten unter schwerem Atemschutz

Der Löschangriff von allen Seiten zeigte Wirkung und der Brand konnte unter Kontrolle gebracht werden. Unter Verwendung von schwerem Atemschutz konnten die Feuerwehrleute schließlich näher an das Gebäude heranrücken und die Brandbekämpfung im Inneren fortsetzen. Außedem mussten mehrere Gas- und CO2-Flaschen geborgen werden. Gegen 4 Uhr  konnte der Einsatzleiter Brand aus gegeben – die Nachlöscharbeiten dauerten jedoch noch bis in die Morgenstunden.

Gebäude in Bad Goisern komplett zerstört

Das Gebäude wurde durch den Brand komplett zerstört, durch die enorme Hitze kam im Bereich der Tankstelle und dem Hotelparkplatz zu Beschädigungen am Dach und Teilen der Zapfanlagen sowie bei mehreren Fahrzeugen.

Das Gebäude wurde komplett zerstört. - FF Agatha Das Gebäude wurde komplett zerstört. – FF Agatha ©

110 Kräfte in Bad Goisern im Einsatz

Insgesamt befanden sich fünf Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Bad Goisern sowie eine Betriebsfeuerwehr mit insgesamt 110 Mann laut einer Aussendung im Einsatz. Verstärkt würden sie vom Roten Kreuz und Einsatzkräften der Polizei.

Brandursache völlig unbekannt

Zur Brandursache sowie zur Höhe des durch das Feuer entstandenen Schadens konnte Atzmanstorfer zunächst keine Angaben machen. Der Brand dürfte im Bereich des Lagers ausgebrochen sein, hieß es in einer Aussendung der Polizei. Brandstiftung ist nicht gänzlich auszuschließen. (SALZBURG24/APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Unbekannte räumen Spirituosen-... +++ - Innenstadt: Männer gehen auf P... +++ - Wetter: Auf trüb folgt mild un... +++ - Traktorabstürze: Worin liegen ... +++ - Salzburger Altstadt: Trail-Run... +++ - Seekirchen: 56-Jähriger flücht... +++ - Axel Kiesbye vom Bierkulturhau... +++ - Salzburger Schriftsteller Gauß... +++ - Black and White: Der Maturabal... +++ - Das war der Perchtenflohmarkt ... +++ - Arbeitslosigkeit: Salzburg ste... +++ - Muli-Absturz in Maria Alm: Lan... +++ - Koppl: 24-Jähriger versorgt si... +++ - Motorradfahrer stürzt in Maish... +++ - Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen