Bad Goisern: Mann nach Frontalzusammenstoß eingeklemmt

Ein Mann musste aus dem Pritschenwagen von der Feuerwehr befreit werden.
Ein Mann musste aus dem Pritschenwagen von der Feuerwehr befreit werden. - © FF St. Agatha
Zu einem Frontalzusammenstoß kam es Montagfrüh am Pötschenpass in Bad Goisern (Bez. Gmunden). Bei dem Verkehrsunfall wurden drei Personen verletzt.

Ein 51-jähriger Mann aus Gröbming (Bez. Liezen) wollte laut Zeugenaussagen gegen 7.00 Uhr eine Fahrzeugkolonne auf der B149 in Richtung Bad Goisern (Bez. Gmunden) überholen. Bei dem Überholvorgang prallte er frontal gegen einen entgegenkommenden Pritschenwagen eines 49-jährigen Bad Ischlers.

Mann in Bad Goisern in Auto eingeklemmt

Der 49-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr St. Agatha herausgeschnitten werden. Der 51-Jährige und der 17-jährige Beifahrer des 49-Jährigen wurden unbestimmten Grades verletzt.

Auf der Strecke kam es bis 7.30 Uhr zu einer Totalsperre, danach war sie nur erschwert passierbar, wie die Polizei mitteilte.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen