Bad Ischl: Frauen verirren sich auf der Katrin

Die Bergrettung brachte die zwei Frauen zurück nach Bad Ischl (Symbolbild).
Die Bergrettung brachte die zwei Frauen zurück nach Bad Ischl (Symbolbild). - © Bilderbox
Verirrt haben sich am Dienstag eine Schweizerin und eine Ungarin bei einer Wanderung auf die Katrin bei Bad Ischl (Bez. Gmunden). Beim Abstieg kamen sie vom markierten Wanderweg ab und gerieten in felsiges Gelände.

Beim Abstieg von der Katrin verirrten sich eine 55-jährige Schweizerin und eine 60-jährige Ungarin am Dienstag. Als sie nicht mehr weiter konnten, verständigten sie gegen 16.30 ihre Unterkunft in Bad Ischl, die Betreiberin rief sofort die Polizei. Die Beamten konnten die Schweizerin telefonisch erreichen.

Ehemann ortet Smartphone

Wie die Polizei berichtete, bestand für den Ehemann der Schweizerin die Möglichkeit, den Standort des Smartphones von der Schweiz aus zu orten. So konnte das Suchgebiet eingeschränkt werden. Die Bergrettung Bad Ischl konnte die beiden Frauen beim sogenannten „Ochsensprung“ unverletzt auffinden und gegen 20.00 Uhr ins Tal bringen.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen