Tiroler Bademeister rettet Zehnjährigem das Leben

Akt.:
1Kommentar
Der Bademeister sah den Buben am Beckenrand liegen. (Symbolbild)
Der Bademeister sah den Buben am Beckenrand liegen. (Symbolbild) - © APA/Barbara Gindl
Ein Bademeister hat am Sonntag in einem Schwimmbad in Völs nahe Innsbruck einen Zehnjährigen reanimiert. Nach Angaben der Polizei lag der Bub leblos auf einem Ablaufgitter am Beckenrand.

Nach der Reanimation begann er wieder selbstständig zu atmen, er wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Es besteht keine Lebensgefahr.

Geschehen in Tiroler Bad unklar

Zu dem Notfall war es gegen 15.30 Uhr im sogenannten “Völser Badl” gekommen. Weil es keine Zeugen gab, ist unklar, wie das Kind bewusstlos wurde.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel