Bär Riku findet neue Heimat in Bulgarien

Riku fühlt sich pudelwohl im Tanzbärenpark Belitsa.
Riku fühlt sich pudelwohl im Tanzbärenpark Belitsa. - © VIER PFOTEN
Unsere heutige “Gute Nachricht des Tages” ist tierischer Natur: Auf den Bären Riku, der in seinem jungen Leben bereits viel Leid erfahren musste, wartet eine glückliche Zukunft. Anfang Mai zog er in sein neues Zuhause im Tanzbärenpark Belitsa (Bulgarien) ein.

Das Bärenschutzzentrum wird als gemeinsames Projekt von Vier Pfoten und der Brigitte Bardot Foundation geführt. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase genießt Riku nun die natürliche Umgebung in seiner Außenanlage.

Bär Riku in Albanien befreit

Im Dezember 2016 hat die Tierschutzorganisation Vier Pfoten einen dringenden Hilferuf von der albanischen veterinärmedizinischen Aufsichtsbehörde erhalten. In einem Bergdorf im südöstlichen Albanien sei ein junger Bär in Gefahr, nachdem sein Besitzer den Inspektoren erklärt hatte, er könne und wolle nicht mehr für das Tier sorgen. “Als das Team sich vor Ort ein Bild von der Lage machen wollte, fand es den Bären angekettet in einer kleinen Hütte neben dem Haus des Besitzers vor”, erzählt Bärenexperte Carsten Hertwig von Vier Pfoten. Die Tierschützer reagierten sofort und brachten den Bären vorübergehend im Zoo von Tirana unter.

Neues Zuhause in Bulgarien

Am 3. Mai wurde der Transfer von Riku in sein neues Zuhause in Bulgarien organisiert. „Nachdem er sich von der langen Reise erholt und an die neue Umgebung gewöhnt hatte, haben wir ihn in die Außenanlage gelassen. Es war toll für uns zu sehen, wie sehr er sein neues Zuhause genießt. Er war so entspannt und friedlich. Unser Ziel ist es, Riku mit den anderen Bären zu sozialisieren“, so Hertwig.

Das ist der Tanzbärenpark Belitsa

Der Tanzbärenpark Belitsa bietet aktuell 20 früheren Tanzbären, vier Bären aus Zoos und zwei Bären aus Privathaltung ein artgerechtes Zuhause. Die Tiere leben in einem 12 Hektar großen Areal, in dem die Lebensverhältnisse ihren natürlichen Bedürfnissen entsprechen. Etwa die Hälfte der Bären gräbt ihre eigenen Höhlen: Dass die Tiere Winterschlaf halten, ist ein Zeichen dafür, dass sie sich wohlfühlen.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen