Akt.:

Banküberfall in Eberstalzell: Täter geschnappt

Banküberfall in Eberstalzell: Täter geschnappt
Ein bewaffneter Bankräuber, der Donnerstag früh ein Geldinstitut in Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) in Oberösterreich überfallen hat, ist nach kurzer Flucht von der Sondereinsatzgruppe Cobra überwältigt worden.

Korrektur melden

Ein aufmerksamer Postler hat der Polizei die Arbeit wesentlich erleichtert: Er verfolgte den Mann in seinem Auto und lieferte wertvolle Hinweise für die Fahnder. Um den unliebsamen Verfolger abzuschütteln, schoss der Maskierte sogar zweimal in die Luft.

Bankräuber war bewaffnet

Der Räuber sei in der Früh in die Bankfiliale gekommen, in der sich zum Tatzeitpunkt nur eine Angestellte aufhielt, schilderte Adolf Wöss vom Landeskriminalamt Oberösterreich im APA-Gespräch den Hergang. Er habe die Frau mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und sich selbst im Kassenraum bedient. Dann flüchtete er mit einer unbekannten Summe Bargeld.
Als der Täter die Bank verließ, wurde er von einem Postbediensteten beobachtet. Der Mann erfasste die Situation sofort und fuhr dem Flüchtenden mit seinem Auto nach. Nach etwa 300 Meter merkte der Räuber, dass er verfolgt wurde. Er drehte sich um und schoss in die Luft. Wenig später wiederholte er diese Drohgebärde, dann verschwand er zwischen Häusern.

Bankräuber von Cobra überwältigt

Mittlerweile waren die örtlichen Streifen und die zu Hilfe gerufene Cobra eingetroffen. Das Areal, in dem sich der Täter aufhalten musste, wurde abgeriegelt. Wenig später spürte die Polizei den Bewaffneten auf. Er hatte sich in einer Holzhütte mitten im Ortsgebiet versteckt. Dort wurde er von der Cobra überwältigt und festgenommen.
Nähere Details zur Person des Täters waren vorerst nicht bekannt. Er musste erst einvernommen werden. Verletzt wurde niemand.

Postler führt Polizei zum Räuber

Ein aufmerksamer Postler hat wesentlich zur raschen Festnahme eines bewaffneten Bankräubers in Ebestalzell (Bezirk Wels-Land) in Oberösterreich beigetragen. Der Mann beobachtete den Täter, wie er nach dem Überfall aus dem Geldinstitut stürmte, und verfolgte ihn mit seinem Wagen. Der Maskierte versuchte, ihn durch Schüsse in die Luft davon abzubringen, wenig später klickten aber aufgrund der präzisen Angaben des Briefträgers die Handschellen für den 23-jährigen Wiener.

 

(APA)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Gmundner durch Gasflaschenexplosion verletzt
Ein 18-jähriger Gmundner ist Dienstagvormittag auf dem Autobahnparkplatz Voralpenkreuz in Sattledt (Bezirk Wels-Land) [...] mehr »
51-Jähriger bei Verkehrsunfall in OÖ getötet
Bei einem Verkehrsunfall in Geboltskirchen (Bezirk Grieskirchen) in Oberösterreich ist am Montagabend gegen 18.00 Uhr [...] mehr »
27-jähriger Amokfahrer fasste 22 Monate Haft aus
Ein 27-Jähriger, der zwei Amokfahrten mit seinem Pkw mit Verletzten zu verantworten hatte, hat in einem [...] mehr »
Wolf hat bei St. Gilgen ein Schaf gerissen
Im Bereich von St. Gilgen am Wolfgangsee im Salzburger Flachgau ist ein Schaf von einem Wolf getötet worden. Die [...] mehr »
Subventions-Betrug im Innviertel aufgeflogen
Im Innviertel ist ein groß angelegter Subventions-Betrug aufgeflogen. Ein ehemaliger leitender Mitarbeiter eines [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren