Barcelona auf Viertelfinal-Kurs – 3:1-Sieg in Leverkusen

Akt.:
Barca auf dem Weg ins CL-Viertelfinale. Barca auf dem Weg ins CL-Viertelfinale. - © EPA
Der FC Barcelona steht vor dem Einzug ins Viertelfinale der Fußball-Champions-League. Der Titelverteidiger setzte sich am Dienstag im Achtelfinal-Hinspiel bei Bayer Leverkusen dank eines Doppelpacks von Alexis Sanchez (41., 55.) und eines Treffers von Lionel Messi (88.) mit 3:1 (1:0) durch. Olympique Lyon besiegte Außenseiter APOEL Nikosia zu Hause völlig verdient mit 1:0 (0:0). Die Rückspiele finden am 7. März statt.

Barcelona diktierte das Geschehen in Leverkusen wie gewohnt über den Ballbesitz – und ging durch eine blitzschnelle Aktion kurz vor der Pause in Führung. Superstar Messi bediente Sanchez, der Chilene war richtig gestartet und rollte den Ball ins lange Eck. Nach Seitenwechsel legte der 23-Jährige nach Vorarbeit von Cesc Fabregas in sehenswerter Manier auch noch das 2:1 nach.

Sanchez spielte erstmals von Beginn an in der Champions League für Barca. Der Stürmer war im Sommer für mehr als 30 Millionen Euro von Udinese gekommen. Mittlerweile hat der Chilene einen Stammplatz im Ensemble von Trainer Pep Guardiola inne, dem diesmal nur Weltmeister Xavi fehlte. Der spanische Mittelfeldstratege laboriert an einer Oberschenkelverletzung.

In der zweiten Hälfte fand auch Leverkusen besser ins Spiel. Dem deutschen Vizemeister gelang durch ein Kopftor des Tschechen Michal Kadlec, der höher als Sanchez gesprungen war, nach Flanke von Neuzugang Vedran Corluka der zwischenzeitliche Ausgleich (52.). Es war der erste Torschuss der Leverkusener, die in weiterer Folge durch Gonzalo Castro auch noch die Stange trafen (64.).

Wieder ein CL-Treffer für Messi

Im Finish sorgte Messi aber nach Flanke von Dani Alves noch für klare Verhältnisse. Der Argentinier führt mit sieben Toren die aktuelle CL-Schützenliste an. In den vergangenen 24 Europacup-Spielen hat der Weltfußballer 25-mal getroffen.

Im Vorjahr hatte Barcelona im Achtelfinal-Hinspiel gegen Arsenal (1:2) die einzige Niederlage in der gesamten Europacup-Saison bezogen. Seither sind die Katalanen in der Champions League aber bereits 13 Spiele ungeschlagen. In der Liga scheint eine erfolgreiche Titelverteidigung dagegen aussichtslos. Zehn Punkte fehlen Barca bereits auf den Erzrivalen Real Madrid.

Lyon erkämpft knappes 1:0 gegen APOEL

Lyon wurde von Youngster Alexandre Lacazette erlöst (58.). Der 20-Jährige erzielte nach Vorarbeit von Cris mit einem abgefälschten Schuss den einzigen Treffer, schied kurz danach aber verletzt aus. Zuvor hatten sich die klar überlegenen Franzosen am Abwehrriegel von APOEL die Zähne ausgebissen und waren auch an der eigenen Chancenauswertung gescheitert.

13:0 Torschüsse verbuchte der CL-Halbfinalist von 2010 alleine in der ersten Spielhälfte. Im Finish drängte aber sogar Nikosia auf den Ausgleich. Die Zyprer, als erstes Team aus ihrem Land im Champions-League-Achtelfinale, sind sonst eher für ihre Defensivqualitäten bekannt.

(APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen