Bauarbeiten am Residenzplatz schreiten voran

1Kommentar
Am Residenzplatz herrscht immer noch Baustelle.
Am Residenzplatz herrscht immer noch Baustelle. - © FMT-Pictures/MW
Seit September 2017 wird am Residenzplatz umgebaut. Vor allem die Gefährdung der historischen Bäume hat bisher für Aufregung gesorgt. Jetzt arbeiten Archäologen gerade an der Vermessung und Dokumentation einer Mauer aus der Römerzeit.

Die Arbeiten zur Neugestaltung des Residenzplatz schreiten Schritt für Schritt voran. Teile des Platzes sind schon fertiggepflastert. Die 200 Jahre alte Kastanie wird wohl auch stehen bleiben, ihr ungewöhnliches Wurzelwachstum sichert ihr das Überleben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Verkehrschaos in und um die St... +++ - Bagger in Nußdorf umgestürzt: ... +++ - Mazda ruft 1.078 Fahrzeuge in ... +++ - Österreichs Brücken werden all... +++ - "Meinzuhaus": Eigene vier Wänd... +++ - Stolpersteine in Salzburg: „Wi... +++ - Anton Waldner: Salzburg hat ne... +++ - Randalierende und raubende Jug... +++ - Mehrere Fahrzeuge bei Unfall i... +++ - Wanderer bei Sturz am Untersbe... +++ - "Solidarisches Salzburg" kündi... +++ - Die kuriosesten Poller-Unfälle... +++ - Frau droht Nachbarn mit Mord: ... +++ - Auffahrunfälle fordern elf Ver... +++ - Zwei Pkw im Pongau überschlage... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel