BBU Salzburg brennt auf Saisonstart gegen Dornbirn

Die BBU Salzburg stellt das jüngste Team der Liga.
Die BBU Salzburg stellt das jüngste Team der Liga. - © SALZBURG24/Archiv
Die Basketball-Saison startet am Sonntag endlich in die neue Saison. Die BBU Salzburg empfängt zum Auftakt die Dornbirn Lions in der Sporthalle Alpenstraße (17 Uhr). Die Mozartstädter stellen übrigens das jüngste Team in der 2. Bundesliga.

21,2 Jahre – das ist der aktuelle Altersschnitt der Truppe rund um Headcoach Aaron Mitchell, der diese in den letzten sechs Wochen der Vorbereitung bereits voll gefordert hat. Bei drei Testspielen ging die BBU als Sieger vom Feld, nur gegen Rosenheim setzte es eine denkbar knappe Niederlage.

Sergio Jimenez führt BBU Salzburg an

Wichtiger als die Ergebnisse war aber der Prozess des jungen Teams, das von einem neuen und ebenso jungen Spieler angeführt wird. Point Guard Sergio Jimenez ist neben Guillermo Sanchez der zweite Spanier in Reihen der BBU und soll die Fans heuer mit seiner Technik und Athletik entzücken.

Spanische Power aus Dornbirn

Ligaweit hat sich ebenso viel getan, denn mit einer neuen Nicht-Österreicher-Beschränkung (vier im Kader, maximal drei am Feld) und weiteren Neuerungen – darunter mit den Jennersdorf Blackbirds ein zwölftes Team – ist eine spannende Zweitligasaison garantiert. Am Sonntag trifft man auf den Lieblingsgegner aus dem Westen, die Raiffeisen Dornbirn Lions. Interessanter Umstand dabei ist, dass die Lions ebenso auf der Position des Power Forwards und Point Guards zwei spanische Basketballer verpflichtet haben und damit, inkl. dem spanischen Coach der Vorarlberger, eine geballte Ladung iberisches Temperament zu erwarten sein wird.

Salzburger sollen “giftig” spielen

Auf Seiten der BBU ist das Saisonziel klar und zwar der erneute Einzug ins Playoff – sprich mindestens der achte Platz. Dieses Ziel wird nicht leicht zu erreichen sein, denn abgesehen davon, dass es ein Team mehr in der Liga gibt, ist die Personaldecke bei den Salzburgern aktuell recht dünn. Trotzdem ist die junge Truppe heiß auf ihren ersten Auftritt und Coach Mitchell hat eine klare Zielvorgabe: “Gegen Dornbirn wird es ein großartiger Test für unsere junge Truppe, wir konzentrieren uns vorrangig aber auf uns selbst. Wir müssen an uns glauben und uns recht schnell weiter entwickeln, dann können wir mit unserem ‘giftigen’ Team viele Gegner mehr als ärgern”.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++ - Josefiau: Essgruppe in Brand +++ - Alkolenker mit 2,34 Promille v... +++ - Grenzfall: Salzburger Wahlverw... +++ - Thomas Janik von der Sonnenins... +++ - Woche startet mit Schneefall i... +++ - Salzburgs stimmungsvolle Adven... +++ - Vier Verletzte bei Frontalcras... +++ - Einbrecher suchen Juwelier in ... +++ - 51-jährige Lieferwagenfahrerin... +++ - Mann verpasst 25-Jährigem aus ... +++ - A1: Zwei Verletzte bei schwere... +++ - Saalbach: Urlauber (26) bedroh... +++ - Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen