Bedingt entlassener Häftling nach jahrelanger Flucht gefasst

Ein 41-jähriger Tscheche, der sich nach Verbüßung einer mehrjährigen Freiheitsstrafe wegen versuchten Mordes aus seiner Heimat nach Österreich abgesetzt und damit gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat, ist nach viereinhalbjähriger Flucht in Wels gefasst worden. Er muss jetzt erneut hinter Gitter, wie die oö. Polizei am Mittwoch berichtete.

Der Mann war nach seiner bedingten Entlassung untergetaucht und wurde daher von den tschechischen Behörden zur Fahndung ausgeschrieben. In den vergangenen viereinhalb Jahren dürfte er sich an mehreren Orten aufgehalten haben, bis ihm die Polizei auf die Spur kam. Am Dienstag wurde er von der Cobra und Beamten des Landeskriminalamtes OÖ festgenommen, als er gerade aus einem Bus ausstieg. Er wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert. In Tschechien wartet eine offene Restfreiheitsstrafe von mehr als zwei Jahren auf den 41-Jährigen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen