Behördengänge adé: Das kann die Handy-Signatur

1Kommentar
Behördengänge adé: Das kann die Handy-Signatur
© Bilderbox
Kinderbetreuungsgeld beantragen, das Pensionskonto einsehen oder ein Volksbegehren unterschreiben. Tätigkeiten, die eigentlich umständliche Behördengänge nach sich ziehen, können nun blitzschnell online erledigt werden. Die Handy-Signatur macht es möglich. Doch wie kommt man zu dieser? SALZBURG24 klärt euch auf:

Die neue Handy-Signatur bietet über 200 verschiedene Dienstleistungen an und erfreut sich steigender Beliebtheit. „Ich habe selbst gerade mit der Handy-Signatur das Frauen-Volksbegehren unterschreiben“, erzählt Direktor-Stellvertreterin der Arbeiterkammer Salzburg Cornelia Schmidjell im Gespräch mit SALZBURG24. Damit dürfte das IT-Problem der vergangenen Tage gelöst worden sein. Der digitale Personalausweis wird bei der Arbeiterkammer (AK) allen Mitgliedern kostenlos eingerichtet und erklärt. Auch immer mehr Gemeinden bieten den Service an. Mitzubringen sind lediglich Handy und ein Lichtbildausweis.

Handy-Signatur funktioniert wie Online-Banking

Einmal registriert, können Anwender mittels Smartphone persönliche elektronische Daten abrufen oder Anträge online ausfüllen. „Es funktioniert ähnlich wie Online-Banking. Man meldet sich auf der betreffenden Homepage mit Handy-Nummer und Passwort an und erhält dann einen TAN aufs Handy, der für fünf Minuten gültig ist“, erklärt Schmidjell den Service, der „sicher und einfach“ sei. Danach kann man beispielsweise sein Rezeptgebühren-Konto einsehen, Wahlkarten als gewöhnliche Zustellung bestellen oder Krankenstands-Bestätigungen ausdrucken.

Keine Warteschlangen auf den Ämtern mehr

„Man kann so rasch und unkompliziert seine persönlichen Daten elektronisch abrufen, anstatt zur entsprechenden Behörde gehen zu müssen“, so Schmidjell. Die Handy-Signatur trägt damit auch dem Umstand Rechnung, dass in den vergangenen beiden Jahren die Beratungszahlen im Sozialversicherungsbereich um 50 Prozent gestiegen sind. „Die Bürger sparen sich so lange Behördengänge und die Behörden sparen sich so die Warteschlangen.“

Das könnt ihr mit der Handy-Signatur beispielsweise erledigen

  • Ihr Rezeptgebühren-Konto einsehen
  • Krankenbehandlungen abfragen
  • Sich gesund melden
  • Wahlarzt-Rechnungen digital einreichen
  • Das Kinderbetreuungsgeld online beantragen
  • Ihren Kontostand bei der Mitarbeiter-Vorsorgekasse einsehen
  • FinanzOnline ohne Extra-Passwort nutzen
  • Ihre elektronische Gesundheitsakte (ELGA) einsehen
  • Einen Strafregister-Auszug bestellen
  • Wahlkarten mit gewöhnlicher Zustellung bestellen
  • Dokumente digital unterschreiben
  • Ihre Pensionskontogutschrift abfragen
  • Ihren aktuellen Versicherungsdatenauszug abrufen
  • Krankenstands-Bestätigungen einsehen und ausdrucken
  • Den Eintrag ins Gesundheitsberufe-Register online beantragen

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pflegeregress: 362 Mio. Euro M... +++ - Caritas: Salzburger Logistikze... +++ - Salzburg-Wahl: Mayr und Konrad... +++ - ÖVP-Haslauer: "Rauchverbot kom... +++ - Cannabis, Crystal-Meth, Ecstas... +++ - Breitband-Vollversorgung: Inve... +++ - Kältewelle lässt Salzburger Se... +++ - Salzburgs Kreative feiern "Nac... +++ - "Schatz" bzw. "Schatzi" belieb... +++ - So schützt ihr euch vor der ei... +++ - Österreichs bestes Hochzeitsvi... +++ - Bischofshofen: Vermummter über... +++ - Tipps für sicheres Fahren bei ... +++ - Polarluft: ÖAMTC gibt Kältetip... +++ - Ein Schwerverletzter bei Alkoc... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel