Benefiz-Konzert mit DJ Ötzi und Nik P. im Schloß Hellbrunn

DJ Ötzi und Nik P. beim Konzert vor dem Schloss Hellbrunn.
DJ Ötzi und Nik P. beim Konzert vor dem Schloss Hellbrunn. - © Neumayr/MMV
Tausende Fans stimmten sich Montagabend beim legendären Benefiz-Konzert von DJ Ötzi bei freiem Eintritt im Schloss Hellbrunn auf ein besinnliches Weihnachten ein. Spenden waren willkommen. Für den wohltätigen Zweck mit auf der Bühne standen u. a. Schlagerstar Nik P., der Chor Piccanto (Gewinner der ORF-Show „Große Chance der Chöre“), Vollblutmusiker Uwe Schmidt, Schlagersängerin Julia Buchner und die Band „Johanns Erben“.

Der gesamte Erlös in Höhe von mehr als 50.000 Euro kommt der „salzburger wärmestube“ in der Ignaz-Harrer-Straße zugute. Dort werden jeden Donnerstag, am Wochenende und an Feiertagen knapp 16.000 Essen bis Jahresende an bedürftige Menschen in Salzburg ausgegeben. Dringend gesucht sind freiwillige Helfer.

Gerry Friedle alias DJ Ötzi ist seit einigen Jahren das prominente Gesicht der Salzburger Wärmestube. In dieser Zeit wurden mit seiner Unterstützung nicht nur Spenden in Höhe von über 100.000 Euro gesammelt und damit der ehrenamtliche Betrieb der Wärmestube gesichert, sondern er hat auch in besonderer Weise für die Anliegen der bedürftigen Menschen die Herzen der Salzburger erwärmt und die Spendenfreudigkeit gesteigert. Dass es Gerry Friedle dabei wirklich um die Sache geht, zeigt sich auch bei seinen oft überraschenden Besuchen in der Wärmestube, wo der Hobbykoch – oft mit Hilfe prominenter Köche, wie den Brüdern Karl und Rudi Obauer – selber zum Kochlöffel greift.

Wärmestube an Weihnachtsfeiertagen geöffnet

Die „salzburger wärmestube“ basiert auf einem privaten Verein und hat auch an Feiertagen, wenn andere Einrichtungen geschlossen haben, die Türen geöffnet. So auch am 24., am 25. und am 26. Dezember. Täglich werden bis zu 200 Essen ausgegeben.

Immer mehr Frauen, Jugendliche und Senioren

Die Menschen, die die „salzburger wärmestube“ aufsuchen, sind obdachlos oder bedürftig. Vor allem die Zahl von Frauen, darunter viele Alleinerzieherinnen, aber auch von Senioren und Jugendlichen, die die Unterstützung suchen, nimmt kontinuierlich zu. „Eine erschreckende Entwicklung, wenn man bedenkt, wie schnell es gehen kann, dass junge Menschen an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden“, sagt Johannes Orsini-Rosenberg, Obmann der Privatinitiative.

Salzburger helfen mit Kampagnen und Initiativen

Als gemeinnütziger Verein ist die „salzburger wärmestube“ auf die Hilfe und Unterstützung von Spendern angewiesen. Deshalb sind freiwillige Helfer dringend gesucht und herzlich willkommen. Ganzjährige Kampagnen wie „Salzburger kochen für Salzburger“, in deren Rahmen eine Reihe prominenter Salzburger Köche darunter neben Karl und Rudolf Obauer auch Harald Gratzer oder Tobias Brandstätter für die Bedürftigen der „salzburger wärmestube“ kochen, ist nur ein Projekt, das herausragt. „Nicht zu vergessen sind an dieser Stelle, die vielen spontanen und unbürokratischen Initiativen der Salzburger Bürger und Bürgerinnen aus dem gesamten Bundesland! Wir freuen uns über jede einzelne Aktion, ohne die wir nicht so helfen könnten, wie wir es tun“, so Orsini-Rosenberg.

Ein Ort der sozialen Wärme

Menschen, die die »salzburger wärmestube« aufsuchen finden einen Ort der Begegnung, ein soziales Netz und wenigstens ein paar Stunden Wärme und Geborgenheit. Für alltägliche Bedürfnisse, wie duschen oder Wäsche waschen, ist hier gesorgt und auch beim Umgang mit Behörden, wie Sozialamt, Finanzamt, Polizei oder bei der Wohnungssuche wird geholfen.

Spendenkonto

“salzburger wärmestube“

Bank: Salzburger Sparkasse

BLZ: 20404

IBAN AT76 2040 4000 4092 1728

BIC SBG SAT 2S

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das Abenteuer kann beginnen! M... +++ - Aggressiver 52-Jähriger geht a... +++ - Europäischer Radgipfel tagt ab... +++ - Heinz Nußbaumer (75) im Sonnta... +++ - Ruperti-Stadtfest in Neumarkt +++ - Dorfstraßenfest in Bergheim +++ - Brutale Attacke auf Busfahrer ... +++ - Heute um 3.54 Uhr begann der H... +++ - Lkw verliert literweise Treibs... +++ - Salzburger Erzbischof Lackner ... +++ - Windspitzen bis zu 120 km/h: S... +++ - Drei Radfahrer bei Unfällen in... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Polizis... +++ - Auffahrunfall mit mehreren Aut... +++ - Räuber beißt Opfer in Salzburg... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen