Benjamin Karl wechselt vor Heim-WM die Board-Marke

Akt.:
Sponsoren reißen sich um Karl
Sponsoren reißen sich um Karl
Snowboard-Vierfach-Weltmeister Benjamin Karl hat vor der Saison mit der Heim-WM im kommenden Jänner am Kreischberg die Board-Marke gewechselt. Der bald 29-jährige Niederösterreicher startet künftig auf Brettern der Schweizer Marke Kessler. Der Saison-Auftakt der Alpin-Boarder erfolgt am 13. Dezember mit einem Weltcupbewerb in Carezza in Italien.


Bisher hatte Karl seine Erfolge auf den SG-Boards von Sigi Grabner eingefahren. “Ich habe auf SG Snowboards sehr große Erfolge gefeiert, aber nach neun Jahren war es an der Zeit für eine neue Herausforderung”, begründet der erfolgreichste österreichische Snowboarder seine Entscheidung. “Die ersten Trainingseinheiten waren sehr vielversprechend”, freut sich der zweifache Olympia-Medaillengewinner Karl. “Es fühlt sich bereits so an, als wäre ich nie etwas anderes gefahren.”

Kessler war bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi mit je vier Gold- und Bronzemedaillen erneut die erfolgreichste Snowboard-Marke. Auch die Österreicherin Julia Dujmovits carvte auf einem der maßgeschneiderten Kessler-Boards zu Gold im Parallel-Slalom.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++ - A10: Ein Drittel mehr Verkehr ... +++ - Arbeitsunfall in Piesendorf: 2... +++ - Das sind die beliebtesten Eiss... +++ - Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++ - Einbrecher schlagen fünf Mal i... +++ - Land Salzburg will Besucher-Ma... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen