Bergsteiger aus Österreich kommt am Elbrus ums Leben

Akt.:
Der Tote gehörte zu einer Gruppe von vier österreichischen Bergsteigern. (SYMBOLBILD)
Der Tote gehörte zu einer Gruppe von vier österreichischen Bergsteigern. (SYMBOLBILD) - © Bilderbox
Am Elbrus im russischen Nordkaukasus ist ein Bergsteiger aus Österreich ums Leben gekommen. Der Vorfall habe sich in den frühen Morgenstunden am Samstag auf einer Höhe von 5.000 Metern ereignet, sagte ein Sprecher des Zivilschutzes der Agentur Tass. Nach ersten Erkenntnissen habe das Opfer einen plötzlichen Herzstillstand erlitten.

Der Tote gehörte den Angaben zufolge zu einer registrierten Gruppe von vier österreichischen Bergsteigern. Rettungskräfte brachten den Leichnam wieder ins Tal. Der 5.642 Meter hohe Berg Elbrus ist der höchste Berg Russlands und je nachdem wo man geografisch die europäische Grenze zieht auch der höchste Gipfel Europas.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Gebrüder Weiss baut Niederlass... +++ - Teilfreispruch für Graffiti-Sp... +++ - Ein Schwerverletzter bei Trakt... +++ - Betrug bei Thermenprojekt: Ges... +++ - Gläsernes Pausenfoyer für Moza... +++ - Runderneuerung von Hellbrunner... +++ - Salzburgerin (23) vertritt Öst... +++ - Zwei Polizisten in Lehen durch... +++ - Rekordschäden durch Borkenkäfe... +++ - Laudamotion schließt Station i... +++ - Öffi-Plan für Salzburg - Verke... +++ - Sextortion: Salzburger mit Nac... +++ - Österreich hält EU-Rekord bei ... +++ - So aktiv sind Menschen im Schl... +++ - Winterreifenpflicht bei Eis un... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen