Suche nach vermissten Bergsteiger am Wiesbachhorn fortgesetzt

Akt.:
Suche nach vermissten Bergsteiger am Wiesbachhorn fortgesetzt
Die Suche nach einem 34-jährigen Wiener, der am Großen Wiesbachhorn (3.456 Meter Seehöhe) im Salzburger Pinzgau vermisst wird, ist am Samstag ergebnislos verlaufen. Mehrere Bergretter und die Alpinpolizei waren aufgestiegen, um nach dem Mann zu suchen. Ein Hubschraubereinsatz war nicht möglich.

Am Sonntag soll die Suche nach dem 34-Jährigen fortgesetzt werden. Anhaltspunkte liefert den Einsatzkräften ein Bewegungsprofil, das anhand der Mobilfunkdaten erstellt wurde. Der erfahrene Alpinist war am Montag aufgebrochen und wollte den Berg alleine auf einer unbekannten Route besteigen. Seine Freundin verständigte am Donnerstag die Polizei, weil es kein Lebenszeichen von dem Mann gab.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Historische Kutschengala in Ab... +++ - Schwer betrunkener Autofahrer ... +++ - NEOS geben grünes Licht für Ko... +++ - Das ist die neue Salzburger La... +++ - Schellhorn neuer Landesspreche... +++ - Grill-Weltmeister Helmut Karl ... +++ - Schwer alkoholisierter Biker s... +++ - Haslauer holt neue Gesichter i... +++ - Salzburger Biker in Kärnten sc... +++ - Conchita Wurst singt bei Neuer... +++ - ORF startet Publikumsbefragung +++ - Seniorenwohnhaus "Rauchenbichl... +++ - Mofa-Lenker bei Kollision mit ... +++ - 77-Jähriger bei Moutainbike-To... +++ - Ein Verletzter nach gelegtem B... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen