Bernhard Gruber eröffnet neue Anlaufspur in Bischofshofen

Akt.:
Der Nordische Kombinierer Bernhard Gruber hat am Dienstag die neue Anlaufspur auf der Skisprungschanze in Bischofshofen (Pongau) eröffnet. Der Lokalmatador absolvierte einige Sprünge und flog bis zu 132 Meter weit.

“Man gleitet wie auf Schienen runter, und es macht irrsinnig Spaß, zu springen, man kann mit weniger Anlauf nun höhere Geschwindigkeiten erreichen”, sagte Gruber.

Gruber: “Schanze geht so gut wie noch nie”

Die Charakteristik der Schanze habe sich leicht verändert. “Die Spur ist ja auch um 24 Zentimeter höher geworden. Das wirkt sich auf die Flugkurve aus, die Schanze geht so gut wie noch nie zu springen. Der Unterschied zur Spur im Winter ist jetzt kaum mehr zu spüren”, erklärte der Salzburger.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Gläsernes Pausenfoyer für Moza... +++ - Runderneuerung von Hellbrunner... +++ - Salzburgerin (23) vertritt Öst... +++ - Zwei Polizisten in Lehen durch... +++ - Rekordschäden durch Borkenkäfe... +++ - Laudamotion schließt Station i... +++ - Öffi-Plan für Salzburg - Verke... +++ - Sextortion: Salzburger mit Nac... +++ - Österreich hält EU-Rekord bei ... +++ - So aktiv sind Menschen im Schl... +++ - Winterreifenpflicht bei Eis un... +++ - Mord in Zell am See: Verbindun... +++ - Salzburger (15) in Alpenstraße... +++ - Krampusmasken-Ausstellung und ... +++ - Sonne, Wolken, Regen, Sturm: B... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen