Akt.:

Besucheransturm auf das Mozarthaus Vienna

Hier starb Mozart. Hier starb Mozart. - © Mozarthaus/David Peters
Gutes Jahr für das barocke Wunderkind! 2011 wurde zum zweitbesten Jahr seit Bestehen des Mozarthaus Vienna in der Domgasse.

Korrektur melden

Insgesamt lösten über 130.000 Personen im letzten Jahr eine Karte für das Mozartmuseum und seine Ausstellungen. Das entspricht einer Steigerung um knapp 12 Prozent an zahlenden Besuchern im Vergleich zum Jahr 2010. Dazu kommen noch rund 20.000 Touristn aus dem In- und Ausland, die einen kurzen Blick in den historischen Innenhof des Hauses werfen, ohne eine Eintrittskarte zu lösen. In Summe haben im Vorjahr also rund 150.000 Menschen das Mozarthaus Vienna im ersten Bezirk besucht.

Um noch mehr Publikum zu begeistern und die Wiener auch zum regelmäßigen Besuch der vielen Sonderausstellungen zu motivieren, lädt das Mozarthaus Vienna am 29. Jänner 2012 zu einem Tag der offenen Tür bei freiem Eintritt. Weiters laufen im Jahr 2012 wieder eine Sonderausstellung und zahlreiche Konzerte im Mozarthaus Vienna.

2012 gibt's eine Sonderausstellung im Mozarthaus

Ab 26. Jänner erwartet die Besuchern die neue Sonderschau "Zwischen Angst und Hoffnung. Mozarts Aufstieg und Fall in der Wiener Gesellschaft", die sich mit Mozarts wechselndem Erfolg in der Wiener Gesellschaft befasst und die Höhen und Tiefen seines künstlerischen Schaffens in Wien in den Mittelpunkt rückt.

Tag der offen Tür am 29. Jänner

Rund um den 6. Geburtstag des Museums gibt es am 29. Jänner 2012 wieder einen Tag der offenen Tür, an dem bei freiem Eintritt das gesamte Museum und die einzig erhaltene Wohnung Mozarts in Wien besucht werden können. Zusätzlich bietet das Mozarthaus Vienna Kinderführungen und Spezialführungen für besonders interessierte Mozartfans an.

Starkes Konzertprogramm das ganze Jahr über

Auch 2012 wird es wieder ein anspruchsvolles Programm im Konzertsaal des Mozarthauses geben. In der ersten Jahreshälfte werden unter anderem das ASAG-Quartett gemeinsam mit Florian Boesch und Paul Gulda mit Auszügen aus J. S. Bachs Wohltemperiertem Klavier und Otto Brusatti mit E.T.A. Hoffmanns wenig bekannter Musiknovelle "Don Juan / Eine fabelhafte Begebenheit" im Mozarthaus Vienna zu hören sein. Weitere Informationen und das gesamte Programm finden Sie unter: www.mozarthausvienna.at.

Mozarthaus: Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das Mozarthaus Vienna mit der Mozartwohnung (A-1010 Wien, Domgasse 5) ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Informationen zum Angebot sind unter www.mozarthausvienna.at in Deutsch und Englisch abrufbar. Die Eintrittspreise betragen 10 Euro (Vollpreisticket), ermäßigt 8 Euro (StudentInnen, Senioren), für Gruppen 7 Euro und für SchülerInnen bis 14 Jahre 3 Euro. Als besonderes Angebot für Familien wird das Familienticket für das Mozarthaus  (für 2 Erwachsene mit bis zu 3 Kindern) für 20 Euro angeboten.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Burgtheater-Doyenne Annemarie Düringer gestorben
Burgtheater-Doyenne Annemarie Düringer ist am Mittwoch an ihrem 89. Geburtstag in Baden in Niederösterreich gestorben. [...] mehr »
Gustav Peichl erhielt Goldenen Ehrenring
Für seine Rolle "als Mentor und Wegbereiter der österreichischen Architektur" hat die Kammer der Architekten und [...] mehr »
Burgtheater-Doyenne Annemarie Düringer verstorben
Schauspielerin und Burgtheater-Doyenne Annemarie Düringer ist am Mittwoch, an ihrem 89. Geburtstag in Baden (NÖ) [...] mehr »
Original-Brief von Camus an Sartre aufgetaucht
Ein bisher unbekannter Brief des französischen Schriftstellers Albert Camus an seinen Weggefährten Jean-Paul Sartre [...] mehr »
Ehrenzeichen der Republik für Barbara Klein
Die Theaterintendantin Barbara Klein wurde heute, Mittwoch, mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren