Betagter Wallfahrer tot bei Mariazell gefunden

Der Mann war mit einer Gruppe Gläubiger in die Steiermark gereist. (Symbolbild)
Der Mann war mit einer Gruppe Gläubiger in die Steiermark gereist. (Symbolbild) - © Bilderbox
Ein seit Sonntag bei Mariazell abgängiger Wallfahrer (73) aus dem Bezirk Vöcklabruck ist am Montagvormittag tot aufgefunden worden. Laut Polizei liegt keine Fremd- oder Gewalteinwirkung vor. Die genaue Todesursache soll aber noch festgestellt werden, wie die Landespolizeidirektion mitteilte.


Der Pensionist aus Oberösterreich war mit einer Gruppe von Gläubigen in die Obersteiermark gekommen. Im Bereich der Unterkunft, dem Jugendgäste- und Familienhaus (Jufa) St. Sebastian, war er zuletzt gegen 13.30 Uhr gesehen worden. Als er zum vereinbarten Treffpunkt am Busparkplatz nicht erschien, verständigte seine Ehefrau die Polizei, wie ein Beamter auf APA-Anfrage mitteilte.

Suchaktion bringt traurige Gewissheit

Die Exekutive und die örtliche Feuerwehr suchten zwar noch bis in die Nacht, doch ohne Ergebnis. Am Montag in der Früh wurde die Suche wieder aufgenommen, gegen 9.15 Uhr war es traurige Gewissheit: Einsatzkräfte fanden den Toten im Ortsgebiet von St. Sebastian.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Motorräder krachten in Leogang... +++ - Ab 2019 drei Krabbelgruppen in... +++ - Dachstuhlbrand in Anif-Niedera... +++ - Mit dem Hund auf Urlaub: Öster... +++ - 363 Militärmusiker spielen bei... +++ - Als Salzburg noch dreisprachig... +++ - Bergputzer ab Montag in Salzbu... +++ - Starke Gewitter brachten 70.00... +++ - Motorradlenker bei Unfall in S... +++ - Feuerwehr Mattsee befreit Hund... +++ - Gewitter fordert Feuerwehren i... +++ - 87-Jährige in Salzburg-Maxglan... +++ - Online-Handel boomt: 250.000 S... +++ - ÖBB bringen Gleisbetten in Sal... +++ - Österreich sammelt und verarbe... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen