Betagtes Ehepaar in Linz getötet: Verdächtiger stellt sich

Akt.:
Polizei geht von Verbrechen aus
Polizei geht von Verbrechen aus - © APA (Symbolbild)
In Linz ist am Freitagvormittag ein betagtes Ehepaar in seinem brennenden Haus tot aufgefunden worden. “Wir gehen von einem Doppelmord aus, die Auffindungssituation lässt gar keinen anderen Schluss zu”, sagte Polizei-Sprecher David Furtner zur APA. Ein Verdächtiger habe sich gestellt und sei geständig.

Um 9.44 Uhr meldete ein aufmerksamer Nachbar bei der Feuerwehr, dass er im Einfamilienhaus des 87-jährigen und seiner 85-jährigen Frau einen Knall gehört habe und vermute, dass es zu einer Verpuffung gekommen sei. Als Rettung und Feuerwehr eintrafen und die Türe öffneten, brannte es tatsächlich in der Küche.

Nicht durch Feuer ums Leben gekommen

In den Räumlichkeiten fanden die Einsatzkräfte die Leichen der beiden Bewohner. Laut Polizei sei sofort klar gewesen, dass sie gewaltsam zu Tode gebracht wurden und nicht durch das Feuer ums Leben gekommen sind. Zur Todesursache und anderen Details der Tat wollten die Kriminalisten aus ermittlungstaktischen Gründen vorerst nichts sagen. Nur soviel: Der Täter habe wohl erst nach der Tat das Feuer gelegt.

Raubmord nicht ausgeschlossen

Noch am Vormittag stellte sich ein etwa 50-jähriger Mann bei der Polizei und gestand. Er sei nicht mit den Opfern verwandt. Ob er sie kannte und in welcher Beziehung er zu dem Ehepaar gestanden sei, sei noch Inhalt von Ermittlungen. Ein Raubmord könne nicht ausgeschlossen werden.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Polizeihubschrauber birgt am H... +++ - Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++ - "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen