Betrunkener Pizzabäcker fährt Schlangenlinien auf A8

1Kommentar
Der Autolenker hatte zwei Promille intus (Symbolbilder).
Der Autolenker hatte zwei Promille intus (Symbolbilder). - © APA/GEORG HOCHMUTH
Zu tief ins Glaserl geschaut hat in der Nacht auf heute, Donnerstag, ein Pizzabäcker vor seiner Fahrt auf der bayerischen Autobahn (A8) zwischen München und Salzburg. Der 41-Jährige hatte augenscheinlich Probleme beim Lenken: Er fuhr in starken Schlangenlinien. Autobahnpolizisten stoppten den Lenker kurz nach Mitternacht bei Bergen. Ein Alkoholtest ergab mehr als zwei Promille.

Der Pole mit Wohnsitz in Italien ist vorerst seinen Führschein los. Zudem kassierten die Beamten eine Sicherheitsleistung von 800 Euro. “Der geplante Kurzbesuch in Italien fiel letztlich ins Wasser, besser gesagt, in Vino rosso della Casa”, hieß es in einer Aussendung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Thalgaus Gemeindeamt erstrahlt... +++ - 270 Einsatzkräfte bei Großübun... +++ - Polizei veranstaltet Sicherhei... +++ - Hier dreht sich alles um Bier +++ - Brennender Asthaufen fordert F... +++ - Feierliche Angelobung im Lehen... +++ - „72 Stunden ohne Kompromiss“: ... +++ - Kaprun: Alkolenker (27) stürzt... +++ - Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++ - Salzburger Budget 2019: Die Re... +++ - Salzburger Landesregierung prä... +++ - Radfahrerin in Stadt Salzburg ... +++ - Studie: Jeder dritte Österreic... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel