Bewaffneter Raubüberfall auf Trafik in Liefering

Akt.:
13Kommentare
Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung.
Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. - © FMT-Pictures/MW
Drei unbekannte Täter überfielen Mittwochvormittag eine Trafik im Salzburger Stadtteil Liefering. Die 46-jährige Angestellte wurde dabei mit einer Waffe bedroht und die Herausgabe von Geld gefordert.

Der Überfall hat sich um 10.15 Uhr ereignet. Die Trafik-Angestellte war vor dem Raubüberfall mit Computerarbeiten beschäftigt, hörte das Öffnen der Eingangstüre und ging in den Verkaufsraum. Ein maskierter Täter stand bereits vor dem Verkaupfspult, hielt eine schwarze Pistole in beiden Händen und richtete diese auf die Angestellte.

“Überfall – Geld her!”

Er forderte mit den Worten “das ist ein Überfall – Geld, Geld her!” die Herausgabe von Bargeld. Ein zweiter Mittäter stand im Eingangsbereich und hielt die Geschäftstüre offen. Die Salzburgerin ging an die Kassa, öffnete die Lade und entnahm daraus Geldscheine, dann legte sie das Baregeld auf das Verkaufspult. Der bewaffnete Täter schnappte nach dem Geld und verstaute dieses vermutlich in seinen Hosentaschen.

Trafik-Überfall: Täter greift selbst nach Geldscheinen

Der Mittäter näherte sich währenddessen von der Eingangstüre an das Verkaufspult und forderte die Angestellte mit dem Wortlaut “Schneller, schneller!” auf, sich zu beeilen. Ungeduldig griff der bewaffnete Täter mit der rechten Hand selber in die Kasse und fasste nach Geldscheinen. Letztlich nahm er noch drei Packungen Zigaretten aus einer Verkaufslade. Danach flüchteten die beiden Räuber aus dem Geschäft, sie erbeuteten offenbar einen vierstelligen Betrag.

Auch ein Polizeihubschrauber wurde angefordert./Leserreporter Auch ein Polizeihubschrauber wurde angefordert./Leserreporter ©

Liefering: Opfer bleibt unverletzt

Laut Zeugenaussagen wurden drei Männer kurze Zeit vor dem Überfall auf dem Gehsteig der gegenüberliegenden Straßenseite des Trafikgeschäftes wahrgenommen. Bei dem Raubüberfall wurde das Opfer nicht verletzt, war jedoch stark verängstigt. Die Fahndung nach den flüchtigen Tätern verlief bislang ohne Erfolg, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Mittwoch.

Täterbeschreibung der Polizei:

Täter 1 – bewaffnet

  • Mann, etwa 20 Jahre, ca 175 cm groß, eher schmale Statur, dünklerer Teint / Hautfarbe, südländischer Typus
  • bekleidet mit dunkler Jeanshose, dunklem Sweater mit Kapuze, Logo gestickt – NIKE ( linker Brustbereich )
  • gutes Deutsch mit ausländischem Akzent
  • Maskierung: Kapuze aufgesetzt, schwarzes Tuch über Mund und Nase
  • Waffe: Pistole, schwarz – einer Glock ähnlich

Täter 2 – Eingangsbereich

  • Mann, etwa 20 Jahre, ca 175 cm groß, normale, schlanke Statur, dunkler Teint, südländischer Typus
  • bekleidet mit dunkler Jeanshose, dunklem Sweater mit Kapuze
  • Maskierung: Kapuze aufgesetzt, schwarzes Tuch über Mund und Nase
  • Waffe: keine Waffe durch Opfer wahrgenommen

Täter 3 – Außenbereich

  • Mann, trug schwarze Adidas-Jacke mit weißen Streifen

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- So geht die perfekte Rettungsg... +++ - Weiße Weihnachten 2017: So ste... +++ - Neue Krampuspass in Berndorf m... +++ - Bereits 30.000 Unterstützer fü... +++ - Wetter: Föhnsturm sorgt in Sal... +++ - Autoeinbrecher schlagen mehrma... +++ - Föhnsturm: Baum stürzt in St. ... +++ - Mann durch Blechdach schwer ve... +++ - Föhn: Baum stürzt auf Auto +++ - Arbeiter bei Unfall in der Sta... +++ - Föhnsturm fegt über Salzburg: ... +++ - Salzburgs neuer Bürgermeister ... +++ - Nach Bürgermeisterwahl: Neuord... +++ - dm mit Italien-Debüt: Shop in ... +++ - Pkw-Lenker kollidiert in der S... +++
13Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel