Bewaffneter starb nach Großalarm in Ohio State University

Akt.:
1Kommentar
Zu einer Schießerei kam es in Ohio.
Zu einer Schießerei kam es in Ohio. - © APA/AFP/The Lantern/THE LANTERN
Ein Bewaffneter hat auf dem Campus der Ohio State University in der US-Stadt Columbus einen Großalarm ausgelöst. Ein Verdächtiger sei tot, berichtete die Lokalzeitung “Columbus Dispatch” auf Twitter. Ob er durch Einsatzkräfte ums Leben kam oder sich selbst tötete, war zunächst unklar. Neun Menschen seien mit Verletzungen in Krankenhäusern, berichtete die Zeitung unter Berufung auf die Polizei.

Die Bundespolizei FBI bestätigte, sie sei in den Einsatz und die Ermittlungen eingebunden. Zuvor hatte die Universitätsleitung eine Warnung herausgegeben: Die Studenten auf dem Campus sollten fliehen, sich verstecken und kämpfen. Um das Universitätsgelände hatten sich unzählige Polizisten und weitere Einsatzkräfte postiert. Auf dem Campus studieren rund 66.000 junge Leute.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel