Beziehungsstreit in Salzburg eskaliert: Frau mit Messer attackiert

5Kommentare
Die Polizei ermittelt eigenen Angaben zufolge in alle Richtungen (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt eigenen Angaben zufolge in alle Richtungen (Symbolbild). - © Bilderbox
In der Stadt Salzburg ist am Freitagnachmittag offenbar ein Beziehungsstreit eskaliert. Dabei dürfte ein 27-Jähriger in einer Wohnung eine um ein Jahr ältere Frau mit einem Messer attackiert und verletzt haben. Anschließend sprang er aus dem Fenster der im dritten Stock gelegenen Wohnung und erlitt dabei schwerste Verletzungen, berichtete die Polizei am Samstag.

Was genau vorgefallen ist, konnte vorerst nicht geklärt werden. Der Mann konnte wegen seiner schweren Verletzungen noch nicht einvernommen werden, die Frau machte bei der ersten Befragung keinerlei Angaben dazu, was sich ereignet hat. Die Polizei ermittelt eigenen Angaben zufolge in alle Richtungen, ging aber zunächst in erster Linie davon aus, dass der Mann die Frau mit einem Messer angegriffen und verletzt hat. Die Frau hatte tiefe Schnittwunden im Bereich des Oberschenkels erlitten.

Beziehungsstreit: Messer sichergestellt

Ein Messer wurde als mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt. Fest steht auf jeden Fall, dass der 27-Jährige selbst gesprungen ist, weil dies von Zeugen bestätigt wurde. In der Wohnung selbst gibt es keine weiteren Zeugen der Tat.

(APA)

Leserreporter
Feedback


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel