Akt.:

Bildband "Equilibrium" erinnert an Eiskletterer Harald Berger

Bildband "Equilibrium" erinnert an Eiskletterer Harald Berger
Im Leben das Gleichgewicht oder die so genannte “Mitte” zu finden, ist wohl ein Grundbedürfnis vieler Menschen. Der Eiskletterer Hari Berger, der 2006 tödlich verunglückte, sah dies als Grundvoraussetzung, um seine sportlichen Ziele verwirklichen zu können.

Korrektur melden

In den letzten Jahren seines Lebens wurde Berger nicht nur drei Mal hintereinander Weltmeister im Eisklettern, sondern konnte auch die weltweit schwierigsten Mixedrouten in der Schweiz, Norwegen und Kanada begehen. Jedoch auch Erstbegehungen schwieriger langer Wasserfälle, ebenfalls in Norwegen und Kanada, standen auf dem Programm. Im Sommer 2003 konnte er die namhaften alpinen Sportkletterrouten “End of Silence” (8b), Feuerhörndl, von Thomas Huber und “New Age” (8a+), Rätikon, von Beat Kammerlander wiederholen. Im Spätsommer erweiterte er seine Routenliste mit “Des Kaisers neue Kleider” (8b+), Wilder Kaiser, und im Sommer 05 rundete er die so genannte “Trilogie” der drei schwersten alpinen Kletterouten (End of Silence, Des Kaisers neue Kleider, Silbergeier) mit “Silbergeier”, Rätikon, (8b+) ab.

Hari und der Fotograph Hermann Erber wollten gemeinsam ein Buch über das Eisklettern schreiben. Das war ein Traumprojekt von Hari, von dem er immer wieder sprach. Dazu kam es jedoch in dieser Konstellation nicht, denn am 20.12. 2006 verunglückte Harald tödlich beim Eisklettertraining.

Hermann Erber und Kirsten Buchmann verwirklichten nun diesen Traum für Hari. Gemeinsam begleiten sie Hari mit Hermanns einzigartigen Bildern noch einmal durch die Trilogie (Österreich und Schweiz), Norwegen, Kanada, USA, Chile und Madagaskar. Das Buch ist ein Andenken an Hari und eine Hommage an das Reisen, die Berge und den Klettersport in all seinen Facetten. Nicht die sportlichen Höchstleistungen stehen im Vordergrund, sondern die stimmungshaften Bilder mit ihren Erinnerungen an eine wunderbare Zeit.

Der Gesamterlös wird auf ein Konto, welches die Salzburger Bergrettung verwaltet, eingezahlt, sodass im Falle einer ähnlichen Situation anderen Menschen schnell und unbürokratisch geholfen werden kann.  

Equilibrium, Harald Berger – Ein Bildband

250 Seiten, 4-färbig, Kunstdruck, gebunden, Preis: 39.90 Euro, ISBN: 978-3-9500920-7-3. Zu beziehen im Fachbuchhandel oder direkt beim Alpinverlag, www.alpinverlag.at, in Deutschland unter http://www.udinishop.de/shop/product_info.php/language/de/info/p172_Equilibr



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Schweizer Fotograf Rene Burri 81-jährig gestorben
Der Fotograf Rene Burri ist tot. Der Zürcher, dessen Porträts von Che Guevara Weltruhm erlangten, starb am Montag im [...] mehr »
Fall Gurlitt: Im Koffer war Bild von Monet
Bei dem Monet-Gemälde, das Monate nach dem Tod des Kunstsammlers Cornelius Gurlitt in dessen Koffer gefunden wurde, [...] mehr »
Salzburg erhöht Kulturbudget um 1,2 Mio. Euro
Nach der Budgetklausur der Salzburger Landesregierung in der Vorwoche legte Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn (Grüne) [...] mehr »
Wien im Zeichen des Films: Bisher stärkster Vorverkaufsstart
Die Viennale freut sich vor Eröffnung der 52. Ausgabe über ihren bisher stärksten Vorverkaufsstart: Rund 42.000 [...] mehr »
52. Viennale: Bisher stärkster Vorverkaufsstart
Die Viennale freut sich vor Eröffnung der 52. Ausgabe am Donnerstag im Wiener Gartenbaukino über ihren bisher [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren