Bischofshofen: 15-Jähriger nach brutaler Attacke auf Gleichaltrigen in Haft

Akt.:
30Kommentare
Das Trio prügelte auf einen 15-Jährigen in Bischofshofen ein.
Das Trio prügelte auf einen 15-Jährigen in Bischofshofen ein. - © APA/GINDL
Ein 15-Jähriger ist am Freitag in Haft genommen worden, nachdem er einen Gleichaltrigen in Bischofshofen (Pongau) brutal angegriffen und verletzt hatte. Zuvor drohte er ihm noch mit dem Umbringen. Der amtsbekannte Einheimische hatte noch zwei weitere Komplizen. Sie wurden auf freiem Fuß angezeigt, berichtete die Polizei am Samstag.

Nach einer belanglosen verbalen Auseinandersetzung mit einer Gruppe junger Leute in einem Supermarkt in Bischofshofen war der Bursche ausgerastet. Mit den Worten “Beim nächsten Mal werde ich euch abstechen,” schüchterte er die Jugendlichen derart ein, dass sie sich zuerst gar nicht aus dem Geschäft trauten. Mit zwei gleichaltrigen Freunden passte er die Gruppe dann am Parkplatz ab.

Trio tritt brutal auf 15-Jährigen ein

Das Trio hatte es hauptsächlich auf einen 15-Jährigen abgesehen. Sie attackierten ihn mit Faustschlägen, worauf ihr Opfer zu Boden stürzte. Danach traten sie noch auf den Wehrlosen ein und flüchteten. Die Polizei konnte die drei Angreifer kurz darauf am Bahnhof festnehmen. Alle waren geständig.

Junger Pongauer bereits aktenkundig

Der Staatsanwalt ordnete die Einlieferung des schon Aktenkundigen in die Justizanstalt Puch-Urstein an. Laut salzburg.orf.at soll der 15-Jährige türkische Wurzeln haben. Der attackierte Bursche befand sich mittlerweile mit seinen Kopfverletzungen in häuslicher Pflege.

(APA)

Leserreporter
Feedback


30Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel