Blitzgeburt: C6-Crew als Geburtshelfer in Bergheim

Akt.:
Im Bild: Mama Daniela, ÖAMTC-Pilot Stefan Dürager mit Baby Andreas, Bruder Valentin und Papa Alexander.
Im Bild: Mama Daniela, ÖAMTC-Pilot Stefan Dürager mit Baby Andreas, Bruder Valentin und Papa Alexander. - © ÖAMTC Salzburg
Andreas aus Bergheim (Flachgau) hatte es bei seiner Geburt besonders eilig: Als am 27. Dezember bei Daniela M. plötzlich starke Wehen einsetzten, rief die junge Frau in ihrer Not den Rettungsdienst. Gleichzeitig mit dem Wagen des Roten Kreuzes traf auch die Crew des ÖAMTC-Hubschraubers Christophorus 6 ein. Das Baby wollte nicht mehr warten und die Flugretter wurden kurzerhand zu Geburtshelfern. Sechs Wochen später sagt die Familie Danke. 

Die C6-Crew, bestehend aus Notarzt Thomas Wilsdorf, Notfallsanitäter Christian Leitner und Pilot Stefan Dürager, schlüpfte in die Rolle der Geburtshelfer und schon nach wenigen Minuten erblickte der kleine Andreas daheim im Wohnzimmer das Licht der Welt.

Mutter und Säugling mit C6 ins Spital geflogen

Da die Blitzgeburt nicht ganz komplikationslos verlief, wurden Mutter und Säugling sofort in den Hubschrauber verladen und in das Landeskrankenhaus nach Salzburg geflogen. „Vom Flug habe ich gar nichts mitbekommen, nur dass mein Baby auf meinem Bauch lag und ich unendlich erleichtert war, als er kräftig geschrien hat“, erinnert sich Mama Daniela an den aufregenden Einsatz.

ÖAMTC-Pilot Stefan Dürager mit Baby Andreas im Arm/ÖAMTC Salzburg ÖAMTC-Pilot Stefan Dürager mit Baby Andreas im Arm/ÖAMTC Salzburg ©

Ein Dankeschön für fliegende Retter

Sechs Wochen später stellten sich die frischgebacken Eltern mit ihrem Baby und Bruder Valentin (3) bei den fliegenden Rettern ein und bedankten sich für die rasche Hilfe aus der Luft. Zur großen Freude der Crew entwickelte sich der Bub prächtig, sein Geburtsgewicht hat sich mittlerweile fast verdoppelt. ÖAMTC-Pilot Stefan Dürager freut sich über das unerwartete Wiedersehen am C6-Stütpunkt: „Wenn ich ein Baby an Bord habe, ist das für mich etwas ganz besonderes! Der kleine Andreas war bei seinem ersten Flug knapp 10 Minuten alt und damit einer der jüngsten Passagiere, die ich je im Hubschrauber hatte“.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Katze mit Drahtschlinge in Tha... +++ - Leogang: Führerloses Auto stür... +++ - Motorradfahrer stirbt bei Unfa... +++ - Sterneckstraße: Motorradfahrer... +++ - "Dieselgipfel" bringt Ökoprämi... +++ - Regeln: Das müsst ihr beim Sam... +++ - Mann stirbt nach Absturz in St... +++ - Bergheimer Modelleisenbahn Gru... +++ - Mobilfunkbetreiber warnen vor ... +++ - Nach Lkw-Unfall auf A10: Urste... +++ - NR-Wahl: Peter Pilz überlegt K... +++ - Mutmaßlicher Mord in Mattsee: ... +++ - Streit um Domain: Hervis siche... +++ - Salzburg bereitet sich auf Bes... +++ - Von Chruschtschow bis Macron: ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen