Blutige Gewaltattacke in Griesgasse fordert zwei Verletzte

Akt.:
5Kommentare
Die Hintergründe der brutalen Attacke sind unklar.
Die Hintergründe der brutalen Attacke sind unklar. - © SALZBURG24/privat
Zu einer brutalen Gewaltattacke kam es Samstagabend in der Griesgasse: Im Zentrum der Salzburger Altstadt stieß ein 39-Jähriger eine Frau zuerst gegen eine Mauer, um in der Folge dem Mann gegen den Kopf zu schlagen. Der Mann blieb blutüberströmt auf der Straße liegen, doch Passanten reagierten rasch und der Täter wurde vorläufig festgenommen.

Die 55 Jahre alte Frau wurde auf dem Gehsteig in der Griesgasse von dem 39-Jährigen gepackt und gegen eine Mauer gestoßen. Dabei zog sie sich mehrere Rippenbrüche zu, teilt die Polizei in einer Aussendung mit.

Brutaler Zwischenfall in Griesgasse

Als ihr Ehemann (44) ihr zu Hilfe kommen wollte, schlug ihm der Salzburger mit der Faust mehrmals gegen den Kopf. Blutüberströmt blieb der 44-Jährige auf der Straße liegen, er erlitt eine Rissquetschwunde oberhalb des linken Auges. Passanten kümmerten sich um den verletzten Mann, der glücklicherweise ansprechbar war.

In Salzburgs Altstadt kam es zu der brutalen Gewaltattacke. /S24/privat In Salzburgs Altstadt kam es zu der brutalen Gewaltattacke. /S24/privat ©

Ehepaar brutal niedergeschlagen

Die Polizei rückte rasch mit acht Mann und vier Autos an, der Schläger wurde noch am Tatort gestellt und vorläufig festgenommen. Die beiden Verletzten wurden in das Unfallkrankenhaus (UKH) transportiert. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch völlig unklar.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Nachbarn verhindern Wohnungsbr... +++ - 70-Jähriger im Andräviertel be... +++ - Arm mit Motorsäge abgetrennt: ... +++ - Wildkogelbahn: Urlauberin pral... +++ - Reiseverkehr: Auch dieses Woch... +++ - Drei Alkounfälle innerhalb wen... +++ - Salzburger Please Madame rocke... +++ - Erschöpfter 90-Jähriger mit Hu... +++ - "Live im Park" erobert Baron-S... +++ - Handelspleiten: Mehr als 10.00... +++ - Vier Investoren haben Interess... +++ - Salzburg hat neuen Rad- und Ge... +++ - Nestle und Audi bleiben Haupts... +++ - Salzburger ÖVP-EU-Abgeordnete ... +++ - Siemens liefert ÖBB neue Züge ... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel