New York: Verdächtiger des fünffachen Mordversuchs beschuldigt

Akt.:
Ermittlungsarbeit am Tatort
Ermittlungsarbeit am Tatort - © APA (AFP/GETTY IMAGES)
Der nach dem Bombenanschlag in New York festgenommene Verdächtige wird des fünffachen Mordversuches beschuldigt. Die Staatsanwaltschaft von Union County erhob am Montagabend (Ortszeit) als ersten Schritt Anklage wegen des Schusswechsels, den sich der 28-jährige Ahmad Khan Rahami mit der Polizei geliefert hatte, als diese ihn am Montag festnehmen wollte.

Eine Anklage in Zusammenhang mit dem Bombenanschlag in New York und dem Fund weiterer Sprengsätze stand zunächst noch aus. Die Ermittler halten den 28 Jahre alten US-Amerikaner afghanischer Herkunft für den Hauptverdächtigen in den Vorfällen vom Wochenende.

29 Verletzte bei Explosion in New York

Bei der Explosion der Bombe im New Yorker Stadtteil Chelsea wurden am Samstagabend 29 Menschen verletzt. Am gleichen Tag explodierte in Seaside Park (New Jersey) eine Rohrbombe. In der Nacht auf Montag detonierte ebenfalls in New Jersey im Ort Elizabeth eine von fünf weiteren Bomben beim Entschärfen.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kind in der Stadt Salzburg von... +++ - Gesundheitsamt warnt: Fall von... +++ - Sondierungsgespräche: NEOS und... +++ - Maibaum stehlen oder ansägen: ... +++ - Neutorstraße: Radfahrerin bei ... +++ - Zwei neue Polizeiboote für Sal... +++ - Drogeriemarktkette dm wächst w... +++ - Salzburger "Lepi" und "Volksi"... +++ - 300 Interessierte beim Girls' ... +++ - Bis zur kommenden Woche wieder... +++ - Autodieb kracht mit gestohlene... +++ - Erneut Saharastaub in Österrei... +++ - Massenschlägerei mit mehreren ... +++ - 1,563.000 Menschen 2017 armuts... +++ - Arbeiter stürzt in Elsbethen ü... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen