Bosnischer Taekwondo-Sportler zerschlägt 111 Betonplatten mit Kopf

1Kommentar
Bosnischer Taekwondo-Sportler zerschlägt 111 Betonplatten mit Kopf
Ein 16 Jahre alter Taekwondo-Sportler hat mit seinem Kopf 111 Betonplatten in 35 Sekunden zerschlagen. Der Teenager aus Bosnien bewegte sich Salto für Salto von einem der 20 Stapel zum nächsten, nach jedem Überschlag zertrümmerte sein Kopf einen der Stapel mit sechs Blöcken. Das Video wird derzeit wild im Netz geteilt.

Beim Stapel 18 kam er kurzzeitig aus dem Rhythmus, fing sich aber und beendete seine Aufgabe. Das Publikum in der Stadt Visoko bejubelte die Vorführung. Ahmetspahic dankte seinen Eltern, seinem Trainer und seinen Freunden. Sie hätten ihm geholfen, sein ungewöhnliches Ziel zu erreichen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++ - Stadt Salzburg: Neue Poller in... +++ - Polizei Salzburg warnt vor Mai... +++ - AK-Preisvergleich: Günstigster... +++ - Homophobe Sexualpädagogik an S... +++ - Reisestopp für zahlreiche Zugv... +++ - 13-Jährige in Salzburg gequält... +++ - Rot-Kreuz-Jugendgruppen zeigte... +++ - Großer Finalakt bei Feuerwehrj... +++ - Schlägerei in der Stadt Salzbu... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel