Boxweltmeister Manny Pacquiao lässt 1.000 Häuser für Arme bauen

Akt.:
5Kommentare
Manny Pacquiao ist nicht nur Boxer und Politiker, sondern auch Wohltäter.
Manny Pacquiao ist nicht nur Boxer und Politiker, sondern auch Wohltäter. - © ASSOCIATED PRESS
Der siebenfache Boxweltmeister und Politiker Manny Pacquiao kaufte mit seinem Privatvermögen rund 1.000 Häuser für die arme Bevölkerung seiner Heimatstadt. Der 37-jährige Filipino, der erst am 5. November sein Box-Comeback mit einem Sieg feierte, investierte mehrere Millionen Dollar um den Ärmsten der Philippinen ein Zuhause zu geben. Eindeutig die gute Nachricht des Tages!

Manny Pacquiao gilt als einer der besten Boxer der Welt und hat sich am 5. November eindrücklich von der kurzen Pause nach seinem vorübergehenden Rücktritt zurückgemeldet. Vor 16.000 Zuschauern in Las Vegas gewann der 37-jährige Filipino einen Box-WM-Kampf des Verbandes WBO im Weltergewicht gegen den zehn Jahre jüngeren Titelverteidiger Jesse Vargas aus den USA einstimmig nach Punkten.

Aber Pacquiao ist nicht nur als Boxer bekannt, auf den Philippinen sitzt er im Senat und leistet immer wieder Gutes für die arme Bevölkerung seines Heimatlandes. Immerhin leben laut einer Studie von “The National Statistics Coordination Board’s (NSCB) aus knapp 30 Prozent der Filipinos unter dem Existenzminimum.

Manny Pacquiao lässt 1.000 Häuser errichten

So hat er erst kürzlich 1.000 Häuser für die Ärmsten der Armen errichten lassen – das Geld für den Bau, mehrere Millionen Dollar, zahlte er aus seinem Privatvermögen.


Auf Facebook sagte Manny Pacquiao: 

“Ich bin so glücklich, dass ich der Bevölkerung der Provinz Sarangani die Häuser schenken darf. Mehr als tausend Familien bekommen dadurch ein Zuhause.”

Das Time Magazine führt Manny Pacquiao seit 2009 unter den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt.

Leserreporter
Feedback


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel