Bramberg: E-Bike-Fahrer bei Sturz schwer verletzt

Akt.:
Der Mann stürzte mit dem Rad und schlug mit dem Kopf auf den Asphalt auf.
Der Mann stürzte mit dem Rad und schlug mit dem Kopf auf den Asphalt auf. - © dpa/Rainer Jensen
Mit seinem E-Bike ist am Samstag ein 55-Jähriger in Bramberg (Pinzgau) schwer verunglückt. Der Mann stürzte, knallte mit dem Kopf auf die Asphaltstraße und blieb bewusstlos liegen.


Der 55-jährige Einheimische fuhr laut Polizeiangaben Samstagnachmittag mit einem E-Bike in Bramberg von einer Jausenstation weg. Dabei drehte er sich kurz um und dürfte daraufhin das Gleichgewicht verloren haben.

Radfahrer prallt mit Kopf auf Asphalt

Der Radfahrer stürzte und prallte mit seinem Kopf auf den Asphalt. Er blieb bewusstlos liegen. Gäste der Jausenstation reagierten sofort. Sie leisteten dem 55-Jährigen Erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte.

55-Jähriger ohne Radhelm unterwegs.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Einheimische mit Kopfverletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen. Er trug beim Sturz keinen Fahrradhelm.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das ist der Fahrplan der neuen... +++ - Thalgau: Pkw-Lenker erfasst Re... +++ - Das 34. Voglauer Sommerfest +++ - Historische Kutschengala in Ab... +++ - Schwer betrunkener Autofahrer ... +++ - NEOS geben grünes Licht für Ko... +++ - Das ist die neue Salzburger La... +++ - Schellhorn neuer Landesspreche... +++ - Grill-Weltmeister Helmut Karl ... +++ - Schwer alkoholisierter Biker s... +++ - Haslauer holt neue Gesichter i... +++ - Salzburger Biker in Kärnten sc... +++ - Conchita Wurst singt bei Neuer... +++ - ORF startet Publikumsbefragung +++ - Seniorenwohnhaus "Rauchenbichl... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen