Mehr Nachrichten aus Pongau
Akt.:

Brand bei Freilager von Bischofshofener Fernheizwerk

Die Feuerwehr Bischofshofen war damit beschäftigt, das Lager zu zerteilen und abzulöschen. Die Feuerwehr Bischofshofen war damit beschäftigt, das Lager zu zerteilen und abzulöschen. - © Aktivnews
Zu einem Glimmbrand durch Selbstentzündung kam es Dienstagnachmittag im Freilager des Fernheizkraftwerkes in Bischofshofen.

Gegen 14.30 Uhr entzündete sich ein größerer Haufen Hackschnitzel. Die Feuerwehr Bischofshofen war damit beschäftigt, das Lager zu zerteilen und abzulöschen. Der Einsatz dauerte am Nachmittag noch an. (Aktivnews)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Wer kommt für Sturmschäden auf?
Wer deckt den Sturmschaden? Für Schäden an Häusern, Dächern oder Autos kommen mehrere Versicherungen in Frage. Die [...] mehr »
Der erste Schnee in Salzburg
Auf den heftigen Sturm folgt ein Temperatursturz: Oberhalb von 1.000 Meter gibt es in Salzburg bereits den ersten [...] mehr »
Sturm “Gonzalo” wütet in Salzburg: Mehr als 100 Einsätze im gesamten Land
Salzburg war vom Sturm in der Nacht auf Mittwoch besonders betroffen. Böen mit bis zu 100 km/h rissen zahlreiche Bäume [...] mehr »
Land Salzburg wegen “Diskriminierung eines Behinderten” geklagt
Ein 22-jähriger Rollstuhlfahrer aus dem Pongau wirft dem Land Salzburg "Diskriminierung eines körperlich Behinderten" [...] mehr »
Sturmwarnung für Salzburg: Windböen bis 100 km/h
Sturm und Schnee soll in der Nacht auf Mittwoch über Salzburg hereinbrechen. Die ZAMG warnt vor einem Wintersturm mit [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren