Mehr Nachrichten aus Pongau
Akt.:

Brand bei Freilager von Bischofshofener Fernheizwerk

Die Feuerwehr Bischofshofen war damit beschäftigt, das Lager zu zerteilen und abzulöschen. Die Feuerwehr Bischofshofen war damit beschäftigt, das Lager zu zerteilen und abzulöschen. - © Aktivnews
Zu einem Glimmbrand durch Selbstentzündung kam es Dienstagnachmittag im Freilager des Fernheizkraftwerkes in Bischofshofen.

Gegen 14.30 Uhr entzündete sich ein größerer Haufen Hackschnitzel. Die Feuerwehr Bischofshofen war damit beschäftigt, das Lager zu zerteilen und abzulöschen. Der Einsatz dauerte am Nachmittag noch an. (Aktivnews)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Ferienbeginn in Bayern sorgt für größte Reisewelle im Sommerreiseverkehr
Die Sommerferien beginnen am 30. Juli auch in Bayern, die Reisewelle erreicht dann am Wochenende einen Höhepunkt. Wir [...] mehr »
Freundschaftsspiel: Zehn Beschuldigte nach Übergriff in Bischofshofen
Nach den Ausschreitungen beim Freundschaftsspiel zwischen dem französischen Oberhausclub OSC Lille und Maccabi Haifa in [...] mehr »
Asyl: Salzburg kündigt weitere Betreuungsplätze an
Das Land Salzburg wird die vereinbarte Quote zur Unterbringung von Asylwerbern bis Ende der Woche nicht erfüllen [...] mehr »
Was ist los in und um Salzburg?
Auch in den nächsten Tagen ist wieder einiges in und rund um Salzburg los. Wir haben tolle Veranstaltungs-, Party- und [...] mehr »
Attacke mit Axt: Angeklagter nicht auffindbar
Strafrichter Roland Finster hat am Montag einen Prozess gegen einen 45-jährigen Tschechen nach fünf Minuten abbrechen [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren