Brandalarm in der Haunspergstraße in der Stadt Salzburg

Akt.:
2Kommentare
Die Rauchentwicklung ist stark.
Die Rauchentwicklung ist stark. - © FMT-Pictures/MW
Ein Kellerbrand in der Haunspergstraße in der Stadt Salzburg forderte am Montagmittag die Feuerwehr. Im Gebäude des Zivil- und Invalidenverbandes (ÖZIV) wohnen teils bettlägerige Menschen.

Aus noch unbekannter Ursache brach gegen Montagmittag ein Feuer im Keller des Gebäudes aus. “Als wir vor Ort ankamen, hat es bereits stark geraucht. Wir haben dann unverzüglich mit der Brandbekämpfung begonnen”, so Armin Barbeck, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Salzburg, gegenüber SALZBURG24.

Brandalarm in der Haunspergstraße./FMT-Pictures/MW Brandalarm in der Haunspergstraße./FMT-Pictures/MW ©

Haunspergstraße: Keine Evakuierung notwendig

Da das Feuer im Keller ausbrach, drang der Rauch auch über Kellerfenster nach außen. In den darüber liegenden Zimmern mussten somit lediglich die Fenster geschlossen werden. “Wir betreuten die Personen in den Zimmern, mussten aber nicht evakuieren. Auch Verletzte gab es keine”, so Barbeck weiter.

Brandursache wird untersucht

Das Feuer ist mittlerweile unter Kontrolle. Derzeit wird die genaue Brandursache untersucht. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Salzburg und der Löschzug Bruderhof mit insgesamt 36 Mann und sieben Fahrzeugen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Geschwindigkeitsrekord für E-B... +++ - Wohnmobil-Einbrüche: Polizei g... +++ - Drei Jugendliche bei Mopedunfa... +++ - Nach Brand des Brauhauses Gugg... +++ - Salzburger Almsommer offiziell... +++ - 23-Jähriger droht via WhatsApp... +++ - 180 Boliden bei Gnigler Oldtim... +++ - Pkw steht in Itzling in Flamme... +++ - Biker pilgern zum " Club of Ne... +++ - Das war das Austropop Festival... +++ - Zwei Kinder bei Autounfall im ... +++ - E-Autos erklimmen den Großgloc... +++ - SPÖ Salzburg stellt dringliche... +++ - OÖ: 62-Jähriger stirbt bei Cra... +++ - Alkolenker stürzte in Großarl ... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel